Eigentlich heißt er Anton

Entlaufener Hund Findus ist wieder zu Hause

Kalefeld/Edesheim. Der kleine Mischlingshund, der Rita Adler am Dienstag in der Feldmark bei Kalefeld zugelaufen ist (HNA berichtete), ist wieder zu Hause in Edesheim.

Am Donnerstag hatten sich die Besitzer bei Rita Adler gemeldet, nachdem sie den Artikel in der HNA gelesen hatten.

Rita Adler hatte den kleinen Kerl Findus getauft - sein richtiger Name ist aber Anton. Die Eigentümer gehen davon aus, dass der Hund am Dienstag von dem Grundstück am Ortsrand von Edesheim verschwunden ist. Wie er das Grundstück verlassen hat, könnten sie sich laut Rita Adler nicht erklären.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.