1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Kalefeld

Wolfgang Meuschke erhält Ehrenmedaille

Erstellt:

Von: Rosemarie Gerhardy

Kommentare

Ehrung für langjährige kommunalpolitische Arbeit: Lars Gunnar Gärner (von links) und Uwe Ahrens vom Städte- und Gemeindebund sowie Bürgermeister Jens Meyer (rechts) nahmen gemeinsam mit Christel Eppenstein (vorn, 4. von links) die Ehrungen vor.
Ehrung für langjährige kommunalpolitische Arbeit: Lars Gunnar Gärner (von links) und Uwe Ahrens vom Städte- und Gemeindebund sowie Bürgermeister Jens Meyer (rechts) nahmen gemeinsam mit Christel Eppenstein (vorn, 4. von links) die Ehrungen vor. © Gerhardy, Rosemarie

Lars Gunnar Gärner, Vorsitzender des Kreisverbandes Northeim des Niedersächsischen Städtebundes, seine Amtsvorgängerin Christel Eppenstein und Geschäftsführer Uwe Ahrens sowie Gemeindebürgermeister Jens Meyer ehrten vor der Ratssitzung langjährige Kommunalpolitiker für ihr ehrenamtliches Engagement.

Kalefeld – Allen voran Wolfgang Meuschke (CDU), der seit Februar 1974, also seit dem es die selbstständige Gemeinde Kalefeld gibt, dem Rat angehört. Zuvor war er schon seit 1972 in der ehemaligen selbstständigen Gemeinde Willershausen tätig. Meuschke (73) erhielt dafür die Ehrenmedaille des Städte- und Gemeindebunds. Groß war dann auch das Lob „Das ist einmalig“, sagte Meyer. „Das ist eine unglaubliche Karriere, die viel Wirkung hinterlassen hat“, so Ahrens, der auch Meuschkes Faible für Zahlen betonte. Und politische Wegbegleiterin und Parteigenossin Christel Eppenstein unterstrich: „Wir haben ihm viel zu verdanken.“

Wolfgang Meuschke CDU-Ratsherr
Wolfgang Meuschke CDU-Ratsherr © ROLAND SCHRADER

Meuschke, der seit 1994 auch Fraktionsvorsitzender der CDU ist, betonte, dass er vorhabe, auch diese Ratsperiode noch zu vollenden. Während seiner Amtszeit war er nicht nur Ratsherr, sondern auch mehrfach Vorsitzender verschiedener Ausschüsse sowie Ortsbürgermeister von Willershausen, um nur einige Funktionen zu nennen. Aktuell ist er auch noch zweiter Vorsitzender des Heimatvereins Willershausen und im Vorstand der Jagdgenossenschaft.

Neben Meuschke wurde auch Richard Lemke (30 Jahre Ortsvorsteher/Ortsbürgermeister von Eboldshausen) mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet. Er habe dem Ort schon vorgestanden, als es noch gar keinen Ortsrat gab. Seitdem sei er ununterbrochen Vertreter seines Ortes, hieß es in der Laudatio.

Bernd-Andreas Herrmann (20 Jahre Ortsbürgermeister Echte) erhält die Goldene Ehrennadel nachgereicht, da er nicht an der Ehrungsveranstaltung teilnehmen konnte.

Für 25-jährige Tätigkeit im Rat erhielten die Goldene Ehrennadel: Otto Gropp (Düderode), Herbert Bredthauer (Oldenrode), Christel Eppenstein (Echte), Matthias Winkler (Eboldshausen), Gerd Fleckenstein (Echte) und Ralf Ziegenbein (Dögerode).

Die Silberne Ehrennadel erhielten für 20-jähriges Engagement im Rat oder Ortsrat: Armin Bock (Sebexen), Ralf Witte (Düderode), Elisabeth Schulte-Sander (Echte), Martin Sander (Oldenrode) und Uwe Denecke (Willershausen).

Für 15 Jahre kommunalpolitische Arbeit wurden mit der Bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet: Klaus Oppermann (Kalefeld), Philipp von Oldershausen (Oldershausen), Heinrich Welge (Willershausen), Hans-Dieter Bierwirth (Sebexen), Michael Nolte (Wiershausen), Wolfgang Wolters (Wiershausen), Wolfgang Pförtner (Düderode) und Axel Schlesinger (Düderode).

Neben den Auszeichnungen des Städte- und Gemeindebundes, erhielten die Geehrten auch eine Auszeichnung, einen Pin mit Gemeindewappen, überreicht. Damit wurde in Abwesenheit auch Heike Köchermann von der Gemeinde geehrt, die 15 Jahre Ortsbürgermeisterin in Oldershausen war. (Rosemarie Gerhardy)

Auch interessant

Kommentare