Grundstückskauf noch nicht abgeschlossen

Neuer Radweg zwischen Echte und Imbshausen kommt 2019

+
Hier entsteht der neue Radweg: An der Bundesstraße 248 zwischen Echte und Imbshausen wird im Sommer 2019 gebaut. Der neue Weg läuft am Friedhof (Mitte) vorbei und ergänzt den bereits bestehenden Weg. Bislang fahren Radfahrer meist durch die Feldmark rechts am Friedhof vorbei entlang der Baumreihe (rechts). 

Imbshausen/Echte. Radfahrer können sich doppelt freuen: Der neue Radweg zwischen Imbshausen und Wiebrechtshausen wird am kommenden Freitag für den Verkehr freigegeben.

Außerdem laufen die Planungen für den Radweg zwischen Imbshausen und Echte, der die Verbindung von der Kreisstadt über Langenholtensen und Imbshausen bis ins Alte Amt komplettieren soll.

Der gesamte Grunderwerb ist dafür laut Udo Othmer, Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Bad Gandersheim, noch nicht abgeschlossen, allerdings visiere man für den Bau den Sommer 2019 an. Dann soll der Radweg entlang der Bundesstraße, vorbei am Friedhof zum bereits bestehenden Stück zwischen dem Friedhof und der Ortschaft Echte führen. Karl-Heinz Hagerodt, Mitglied der CDU-Kreistagsfraktion, fordert die Fortsetzung des Radweges weiter bis zur Kreisgrenze nach Goslar. „Dadurch könnten auch die touristisch immer interessanter werdenden Bereiche in Willershausen (Tongrube), Harzhorn (Römerschlacht) und Bad Gandersheim (Domfestspiele, Portal zur Geschichte) für Tourenfahrer und Alltagsradler weitere Anziehungskraft entwickeln“, so Hagerodt.

Rundweg im Alten Amt

Im Alten Amt haben Radfahrer außerdem die Möglichkeit, den ausgeschilderten Rundweg „Kirchen und Kapellen“ zu nutzen. Auf 16 Stationen erfahren Radfahrer alles über die Gotteshäuser in der Gemeinde Kalefeld. Dazu wurden nicht nur die Wegweiser, sondern auch Informationstafeln vor den Kirchen und Kapellen aufgestellt. Vor Ort ist auch in einigen Gebäuden die Besichtigung möglich. Sollten die Kirchen im Sommerhalbjahr nicht geöffnet sein, gibt es telefonische Kontaktmöglichkeiten.

Insgesamt erstreckt sich der Rundweg, der an der Liebfrauenkirche in Kalefeld beginnt und dort auch endet, über 41 Kilometer. Informationsmaterial gibt es bei der Gemeinde Kalefeld in Echte und Kalefeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.