1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Kalefeld

Radweg wird im Mai fertig

Erstellt:

Von: Rosemarie Gerhardy

Kommentare

Der Radwegausbau, hier in Höhe Friedhof Echte, geht dem Ende zu. Hier setzen (von links) Marco Fröchtenicht, Patrick Fischer und Gunnar Koch von der Straßenmeisterei Northeim einen Masten.
Der Radwegausbau, hier in Höhe Friedhof Echte, geht dem Ende zu. Hier setzen (von links) Marco Fröchtenicht, Patrick Fischer und Gunnar Koch von der Straßenmeisterei Northeim einen Masten. © Hubert Jelinek

Der Ausbau des Radwegs zwischen Echte und Imbshausen entlang der Bundesstraße 248 geht in die Endphase. Voraussichtlich Mitte Mai sollen alle Restarbeiten abgeschlossen sein, teilt Karl-Heinz Grave, Projektleiter bei der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Gandersheim, auf HNA-Anfrage mit.

Echte – Die Betondecke sei eingebaut, jetzt würden noch Teile des Weges am Friedhof Echte und am Ortseingang Imbshausen gepflastert. Außerdem würden beim Friedhof noch Winkelstützmauern gesetzt und die Entwässerung gelegt.

Die Feldwege werden als Nächstes wieder angeschlossen. Dann erfolge noch die Markierung und Beschilderung, beschreibt Grave die noch ausstehenden Arbeiten. Die Kosten für den rund 2,2 Kilometer langen Radwegeausbau beziffert er mit 816 000 Euro. Der Ausbau werde zeitlich, wie geplant, abgeschlossen. Zum Glück hätte man rechtzeitig alle Aufträge vergeben, sodass es wegen Materialknappkeit keine Verzögerungen gegeben habe. (rom)

Auch interessant

Kommentare