Größter Arbeitgeber der Gemeinde Kalefeld

Rheinische Kunststoffwerke investieren Millionen in Werk Echte

+
Neuen Schlauchformer eingeweiht: (von links) Patrick Rieger (Operator), Heiko Ude (Manager Maintenance), Thomas Steffen (Head of Development & Technical Costumer Service), Marco Lux (Manager Printing and Converting), Dennis Bachstein (Operator), Johannes Heintges (General Manager), Andreas Rotärmel (Operator), Eugen Holm (Operator), Dr. Markus Brinkmann (Head of Production), Klaus Quantmeyer (Deputy Manager Printing and Converting). 

Dögerode. Seit 1968 produzieren die Rheinischen Kunststoffwerke (RKW) am Standort Echte innovative Folienlösungen.

Den 50. Geburtstag im Alten Amt hat das Unternehmen jetzt mit einem großen Familienfest sowie der Einweihung einer neuen Anlage gefeiert.

Mit Investitionen von rund vier Millionen Euro spricht sich das Unternehmen deutlich für Echte aus. Laut Mitteilung wird der Standort Echte kontinuierlich ausgebaut, was eine stetig wachsende Mitarbeiterzahl zur Folge hat. Aktuell sind es 250. Im Werk in der Gemeinde Kalefeld werden Industrieverpackungen und Müllsäcke für verschiedene Anwendungen produziert.

800 Besucher kamen am Wochenende zum großen Familienfest. „Diese Veranstaltung galt in erster Linie unseren aktiven und ehemaligen Mitarbeitern, denen wir für ihre jahrelange Loyalität und ihr Engagement danken wollen“, teilt Standortleiter Johannes Heintges mit.

„Als derzeit größter Arbeitgeber im Raum Echte wollen wir aber auch unsere Verbundenheit zur Region bekräftigen. Daher haben wir für die Ausrichtung der Feierlichkeiten ausschließlich lokale Dienstleister beauftragt und wurden zudem von der Ortsfeuerwehr und dem Deutschen Roten Kreuz unterstützt.“

Neuer Schlauchformer

Während der Jubiläumsfeier wurde ein Schlauchformer eingeweiht. Mit der Anlage werden vor allem verschiedene Formen eines selbstentlüftenden Kunststoffsacks hergestellt. Außerdem investiert die RKW in die Erweiterung der Müllsackproduktion und gibt so insgesamt rund vier Millionen Euro am Standort Echte aus. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.