Angreifer jetzt in U-Haft

Schlägerei auf A7 mit Schraubenschlüssel im Kreis Northeim

+
Schlägerei mit Schraubenschlüssel an der A7: Nach einem Unfall kam es zu einem brutalen Übergriff auf Deutschlands größter Autobahn.

In der A7-Baustelle bei Echte ist es nach einem Unfall zu einem brutalen Übergriff gekommen. Der Verursacher stritt sich mit einem Geschädigten und schlug dann mit einem Schraubenschlüssel zu.  

Aktualisiert um 17.07 Uhr - Es blieb also nicht bei Blechschäden, sondern endete in einer handfesten Auseinandersetzung mitten auf Deutschlands größter Autobahn - der A7. Wie die Polizei Göttingen berichtet, hat sich der Unfall auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Northeim-Nord und Echte (Kreis Northeim) in Fahrtrichtung Hannover ereignet.

Ein 42-jähriger Autofahrer hatte nach ersten Informationen am frühen Samstagmorgen gegen 0.50 Uhr im Baustellenbereich ein auf dem rechten Fahrstreifen fahrendes Auto überholt und dabei leicht berührt. Direkt danach zog der Fahrer auf den rechten Fahrstreifen und bremste den zuvor Überholten bis zum Stillstand aus. Auch alle weiteren Autofahrer mussten mit ihren Fahrzeugen anhalten.

Streit eskalierte auf A7

Die Zeugen konnten anschließend beobachten, wie die beiden Autofahrer mit ihren Kleintransportern in eine Nothaltebucht fuhren und sich zunächst einen lautstarken verbalen Schlagabtausch lieferten. 

Dabei blieb es jedoch nicht. Der 42-Jährige holte einen Schraubenschlüssel aus seinem Fahrzeug und bedrohte den 23-jährigen Mann aus Norddeutschland, der daraufhin die Flucht ergriff.

Damit war die Situation allerdings noch nicht geklärt. Der 42-Jährige nahm die Verfolgung auf und verletzte den 23-Jährigen leicht. Der junge Mann aus Norddeutschland konnte den Angreifer auf der Autobahn überwältigen, der daraufhin zu Boden ging. Ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Göttingen eilte dem Opfer anschließend zur Hilfe.

Täter sitzt in U-Haft

Die alarmierte Autobahnpolizei hat den Angreifer mit zur Wache genommen. Der pakistanische Staatsbürger mit Wohnsitz in Italien wurde festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht in Osterode vorgeführt. Das Ergebnis: Untersuchungshaft wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 42-Jährige sitzt jetzt in Haft in der Justizvollzugsanstalt in Rosdorf im Kreis Göttingen.

Info: Es gibt erneut Sperrungen auf der A7. Unter anderem wird die A7 an der Anschlussstelle Northeim-West und bei Echte gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.