Gebäude steht zum Verkauf

Schule Düderode unter digitalem Hammer

+
Beides steht zum Verkauf: Die Grundschule Düderode (links) und die ehemalige Orientierungsstufe (rechts), suchen einen neuen Eigentümer. 

Düderode/Echte – „Welche Schulen stehen bei Ebay zum Verkauf?“ – Diese Frage hat CDU-Ratsfrau Christel Eppenstein in der jüngsten Ratssitzung der Gemeinde Kalefeld aufgeworfen.

Ab Sommer steht die ehemalige Orientierungsstufe und aktuelle Grundschule in Düderode leer. Das gleiche gilt für die Grundschule Sebexen, die seit Jahren leer steht und ab 2021 auch für die Oberschule in Kalefeld. Der Landkreis Northeim, dem sowohl die ehemalige Orientierungsstufe als auch die Auetalschule gehören, hat damit begonnen, aktiv Kaufinteressenten für die Schule zu gewinnen. Im Februar wurde ein Exposé mit Fotos und Daten der Schule veröffentlicht. Bis Ende März sollten Angebote schriftlich abgegeben werden, damit im Mai die Vertragsverhandlungen aufgenommen werden können.

Ingo Redeker (Grüne) hat in diesem Zusammenhang angemerkt, dass im Verkaufsangebot des Landkreises auch der gemeindeeigene Teil des Gebäudes, nämlich die Grundschule, mit angeboten wird. „Darüber haben wir im Rat nie gesprochen.“ Bürgermeister Jens Meyer wies darauf hin, dass es im Vorfeld Gespräche mit dem Ortsrat gegeben hat, der kein Interesse an dem Gebäude hat. „Die Grundschule lässt sich auch nur schwer vom Landkreis-Bereich trennen, da sie unter anderem über keine eigene Heizung verfügt“, erklärt Meyer.

Deshalb habe die Verwaltung den Landkreis gebeten, das Gebäude zunächst als Ganzes anzubieten. Sollte es dann einen Interessenten geben, werde man den Rat informieren und entsprechend beraten. Einen Interessenten habe es unterdessen bereits gegeben, der sich vor Ort über den Zustand des Gebäudes informiert habe. Weiteres Interesse habe im Anschluss aber nicht mehr bestanden.

Gleich mehrfach war während der Ratssitzung auch zu hören, dass das Gebäude über das Internetauktionshaus Ebay zum Verkauf angeboten werde. „Gilt das auch für die Grundschule Sebexen?“, wollte Eppenstein wissen. Dies sei laut Meyer nicht der Fall. Auch die künftige, einzige Grundschule in Echte war in der Ratssitzung Thema. Nina Rehmsmeier wollte vom Rat wissen, ob die Zahlen der künftigen Erstklässler tatsächlich so stark gestiegen sind, wie es gerüchtemäßig heißt. 38 Kinder sollten laut der Prognose, die zur Schulschließung in Düderode führte, in diesem Jahr in Echte eingeschult werden. Jetzt seien es bereits 54. Das konnte Burkhard Holland von der Gemeindeverwaltung allerdings dementieren. Es seien nur 31 statt der erwarteten 38 Kinder. Insgesamt werden es also 153 Schüler in Echte sein. Bei der damaligen Schulschließung in Sebexen wurden im Anschluss 170 Schüler in Echte unterrichtet.

Die Grundschule Düderode feiert in dieser Woche am Freitag, 28. Juni, ihr Abschieds-Schulfest. Beginn ist um 16 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.