Feuerwehr war auf Verkehrschaos vorbereitet

A7 im Kreis Northeim wird doch nicht gesperrt

+
Wird doch nicht mehrfach gesperrt: Die Autobahn 7 im Kreis Northeim.

Northeim. Sowohl die B3-Sperrung als auch die A7-Sperrung im Kreis Northeim entfällt.

Aktualisiert: 24. Januar, 12.37 Uhr: Der Grund dafür: Nach Abstimmung mit der Verkehrsbehörde und der Autobahnpolizei haben sich die Verantwortlichen aufgrund von erwartetem Neuschnee und Glatteis dazu entschlossen, die Sperrungen abzusagen.

Davon betroffen sind die Sperrungen der A7 in Richtung Hannover zwischen Echte und Seesen von Freitag bis Sonntag, die Sperrung der Gegenrichtung Seesen bis Northeim-Nord von Freitag bis Samstag sowie die Sperrungen in den Nächten zu Montag und Dienstag.

Wann die Sperrungen nachgeholt werden, steht noch nicht fest.

Die ursprüngliche Meldung zum Thema:

Die A7-Brücke über die Bundesstraße 3 am Autohof in Northeim wird am Wochenende doch nicht abgerissen. Das teilt der Landkreis Northeim über seine App „Biwapp“ mit.

Hintergrund für die abgesagte Sperrung sind nach HNA-Recherchen Fledermäuse. Wie die HNA berichtete, müssen in einigen Bereichen entlang der Kiesseen Ausweichquartiere für die Tiere entstehen. Eine Abrissgenehmigung für die Brücke über die B3 liege aktuell noch nicht vor. Deshalb wird der Brückenabriss und damit auch die Sperrung der B3 auf unklare Zeit verschoben.

Feuerwehr war auf Chaos vorbereitet

Die für das Wochenende geplante Sperrung der Autobahn 7 sowie der Bundesstraße 3 hat auch die Feuerwehr Northeim aktiv werden lassen. Wäre es zu beiden Sperrungen gekommen, hätte man ein Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug am Rathaus stationiert und mit einer Löschgruppe in Alarmbereitschaft versetzt, wie Zugführer Daniel Kühle der HNA berichtete. Somit hätte man sich auf ein mögliches Verkehrschaos vorbereitet, um im Ernstfall schnell am jeweiligen Einsatzort in der Nordstadt helfen zu können.

Auch interessant: 750 Stunden im Stau - Auf A7 in Südniedersachsen brauchen Autofahrer viel Geduld

Mehrere Sperrungen

In Fahrtrichtung Hannover ist die A7 zwischen Echte und Seesen von Freitag, 25. Januar, bis Sonntag, 27. Januar, wegen Brückenbauarbeiten gesperrt. Die Sperrung gilt von 20 Uhr am Freitag bis 13 Uhr am Sonntag. Die Park- und WC-Anlage Schwalenberg ist am Freitag bereits ab 13 Uhr dicht. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, von der Anschlussstelle Echte aus über die Umleitungsstrecke U15a via Bad Gandersheim und Seboldshausen zur Anschlusstelle Seesen zu fahren. 

Die Richtungsfahrbahn Kassel ist zwischen Seesen und Northeim-Nord von Freitag, 20 Uhr, bis Samstag, 14 Uhr, für vorbereitende Arbeiten des sogenannten 4+0-Verkehrs gesperrt. Die Sperrung gilt von Freitag, 20 Uhr, bis Samstag, 14 Uhr. Die Park- und WC-Anmlage Schwalenberg ist auch hier bereits Freitag ab 13 Uhr gesperrt. Autofahrer werden gebeten, der Umleitungsstrecke U64a über Seboldshausen, Kreiensen, Greene über Hohnstedt bis Northeim zu folgen. 

In der kommenden Woche ist die A7 zwischen Echte und Seesen in Fahrtrichtung Hannover nachts gesperrt. Dies gilt von Montag auf Dienstag, 28. und 29. Januar, sowie von Dienstag auf Mittwoch, 29. bis 30. Januar. Die Sperrungen gelten von 20 bis 6 Uhr. Hier ist ebenfalls die Umleitungsstrecke U15a über Bad Gandersheim zu nutzen. Laut Via Niedersachsen können die angegebenen Sperrungen jeweils bis zu 30 Minuten vor oder nach der angegebenen Zeit erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.