Unbekannte köpfen Holzfiguren des Kalefelder Kindergartens

+
Sind traurig über die sinnlose Zerstörung: Melanie Hartmann mit Leni, Stefanie Götzner mit Kaja, Yvonne Schmidt und Carina Brinkmann vom Förderverein.

Kalefeld. Eigentlich sollten die fünf großen Holzfiguren am Kalefelder Birkenweg Autofahrer auf Kinder aufmerksam machen. Erst am vergangenen Freitag wurden sie am Zaun und im Eingangsbereich des evangelischen Kindergartens angebracht.

Doch schon am Wochenende haben Unbekannte drei der fünf Figuren zerstört, indem sie die Köpfe abbrachen. Der Vorstand des Fördervereins, der die Figuren dem Kindergarten geschenkt hat, ist fassungslos und enttäuscht.

„Die Figuren sollten unser Abschiedsgeschenk sein“, berichtet die erste Vorsitzende Yvonne Schmidt. Denn nach vier Jahren wollen alle vier Vorstandsmitglieder demnächst ihr Amt aufgeben. Der finanzielle Schaden hält sich mit 150 Euro zwar in Grenzen. Die Mütter hoffen dennoch, dass es Hinweise aus der Bevölkerung zur Tat gibt. Denn auch die Kinder seien traurig.

Angefertigt wurden die Figuren von den Harz-Weser-Werkstätten. Anschließend wurden sie in Eigenarbeit geschliffen und lackiert und mit Hilfe von Opa Martin aufgestellt. In den nächsten Tagen hätten sie noch Reflektoren erhalten sollen, damit sie im Scheinwerferlicht gesehen werden. „Obwohl hier Tempo 30 gilt, sind viele Autos deutlich schneller unterwegs“, beklagt Schmidt. Offizielle Schilder, die auf den Kindergarten am Birkenweg hinweisen, dürften an der Straße nicht aufgestellt werden. Deshalb seien die Holzfiguren gekauft worden.

Die Polizei ermittelt ebenfalls in diesem Fall und bittet um Hinweise zur Tat oder den Tätern. Die Figuren wurden am vergangenen Wochenende zwischen Samstagabend, 12. Dezember, und Montagmorgen, 14. Dezember, beschädigt.

Kontakt: Polizei Bad Gandersheim, Tel. 05382 / 919200

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.