Volles Haus beim Lumpenball in Kalefeld

Der Streber und die Minnie-Maus: Sven Ude und Alena Bolte sind treue Besucher des Karnevals in Kalefeld. Foto: Mennecke

Kalefeld. Wer Karneval liebt und im Alten Amt wohnt, kommt um den Lumpenball in Kalefeld nicht herum.

So wundert es kaum, dass der Lumpenball der Interessengemeinschaft Kalefelder Karneval am Freitagabend ausverkauft war. So bunt wie die Kostüme im Festzelt war auch die Musik der „HitRadioShow“, die sich in der Region bereits einen Namen durch ihre vielfältige Musikmischung gemacht hat. Die Band spielte Musik von Kiss, den Ärzten, Lady Gaga, Queen und vielen mehr, sodass für jeden Geschmack der Karnevalisten etwas dabei war.

Für den Abend hatten sich die Besucher kostümtechnisch einiges einfallen lassen. Besonders ausgefallen waren die Ninja Turtles um Leonardo, Donatello, Raphael und Michelangelo sowie die Minions verkleidet. Beides und vieles ausgefallenes mehr gibt es in unserer Fotostrecke zu sehen.

Lumpenball in Kalefeld

Das weitere Programm im Kalefelder Karneval:

Samstag: Großer Karnevalsumzug durch Kalefeld am Samstag ab 14 Uhr mit anschließender Party im Festzelt. Treffen ab 13 Uhr am Alten Bahnhof.

Sonntag: Kinderkarneval mit Umzug. Treffen um 13.45 Uhr im Landgasthaus.

Von Konstantin Mennecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.