Zusammenhang zwischen den Taten?

Einbruchsserie im Kreis Northeim beschäftigt die Polizei

+
Gleich zweimal wurde am Wochenende in Sportheime in der Region eingebrochen.

Die Polizei beschäftigt drei Einbrüche in Willershausen, Harriehausen und Echte. Dort wurde in Sportheime und einen Kindergarten eingebrochen.

Aktualisiert um 13.20 Uhr: In Willershausen haben die Täter in der Straße An der Wende ein Fenster aufgehebelt. Laut Polizei wurde eine Geldkassette mit einem kleineren Bargeldbetrag gestohlen.

In Harriehausen sind die Täter ebenfalls durch Fenster und Türen in das Sportheim gelangt. Laut Polizei wurden die Räume durchsucht. Ob etwas gestohlen worden ist, das ist noch unklar. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Mit brachialer Gewalt sind am Wochenende außerdem noch unbekannte Täter in den Kindergarten in Echte eingebrochen. Entwendet wurde laut Polizeibericht ein nur kleiner Bargeldbetrag im unteren zweistelligen Bereich, dafür ist aber ein bedeutend höherer Sachschaden an Gebäude und Mobiliar mit annähernd 4000 Euro entstanden. Der oder die Täter haben eine Eingangspforte und zwei Terassentüren aufgebrochen. Im Kindergarten wurden sämtliche Schränke ohne Rücksichtnahme durchwühlt.

Hinweise nimmt zu allen drei Taten die Polizei in Bad Gandersheim unter der Telefonnummer 0 53 82/91 92 00 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.