1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Katlenburg-Lindau

Ehemaliges Max-Planck-Institut in Lindau ist verkauft

Erstellt:

Von: Axel Gödecke

Kommentare

Das ehemalige Max-Planck-Institut in Lindau aus der Vogelperspektive
Das ehemalige Max-Planck-Institut in Lindau aus der Vogelperspektive. © Axel Gödecke

Der schon länger ungenutzte Komplex des einstigen Max-Planck-Instituts Lindau, der bis 2019 als buddhistisches Meditations- und Bildungszentrum genutzt worden war, ist verkauft.

Lindau - Käufer des Lindauer Gebäudekomplexes ist die in Göttingen ansässige Tetraeder Immobilien GmbH. Das bestätigten am Montag sowohl der Makler, der mit dem Verkauf von den chinesischen Ex-Eigentümern beauftragt war, als auch die Tetraeder Immobilien GmbH.

Die Immobiliengesellschaft Tetraeder ist durch den kürzlich abgeschlossenen Umbau des ehemaligen EAM-Bürohauses an der Kasseler Landstraße in Göttingen-Grone bekannt geworden.

Dort entstand nach einer Entkernung und einer Aufstockung des einstigen Verwaltungsgebäudes bei einem Investitionsviolumen von rund 15 Millionen Euro eine Wohn- und Gewerbeimmobilie mit insgesamt 54 Wohnungen.

Die Göttinger GmbH will laut ihrer Sprecherin Alexandra Fries  Details zur Zukunft der Lindauer Immobilie allerdings erst später bekanntgeben. (Axel Gödecke)

Auch interessant

Kommentare