Strom stundenlang aus

Großflächiger Stromausfall in Gemeinde Katlenburg-Lindau

+
Mitarbeiter der Feuerwehr-Technischen Zentrale aus Northeim rückten nach Gillersheim aus. Sie mussten eine Notstromversorgung für den Trinkwasser-Hochbehälter aufbauen. 

Katlenburg-Lindau. Herabgestürzte Äste und ein defektes Kabel haben am Donnerstag für einen stundenlangen Stromausfall in einigen Ortschaften der Gemeinde Katlenburg-Lindau gesorgt.

In Katlenburg, Berka, Suterode und Wachenhausen war der Strom zwischen 12 und 12.45 Uhr weg, in Gillersheim sogar teilweise bis 14.20 Uhr. Ebenfalls betroffen war der Flecken Gieboldehausen.

Aktualisiert um: 16.20 Uhr

Jan Mohr, Sprecher des Versorgungsunternehmens Harzenergie, sagte, dass die herabgestürzten Äste an einer Versorgungsstation in Gillersheim für einen Schaden im 20 000 Volt-Spannungsnetz gesorgt hatten. Hinzu kamein defektes Kabel im Stromnetz in Gieboldehausen. Zehn Harzenergie-Mitarbeiter sorgten laut Mohr durch Umschaltungen dafür, dass die Haushalte nach und nach wieder mit Strom versorgt werden konnten. 

Die Höhe des Sachschadens steht nach seinen Worten noch nicht fest. Mitarbeiter der Feuerwehr-Technischen Zentrale (FTZ) in Northeim wurden alarmiert, um für den Trinkwasser-Hochbehälter in Gillersheim eine Notstromversorgung aufzubauen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.