Kindergarten erfüllt sich dank Spende ausgefallenen Wunsch

+
Große Spende: Martin Weskott und Elisabeth Meyer bedanken sich bei Hermine Schröder für die 6000 Euro. Rechts im Bild ist Herbert Diekmann, Vize-Chef des Kirchenvorstands.

Katlenburg. Bei so einer großzügigen Spende geht den Beteiligten das Herz auf: Hermine Schröder hat dem evangelischen Kindergarten in Katlenburg 6000 Euro überreicht.

Damit soll jetzt ein Wintergarten für die Kinder gebaut gebaut werden.

Hermine Schröder ist die Witwe des Mitte Mai verstorbenen Unternehmers Karl Schröder, den die meisten unter seinem Spitznamen „Pötte“ kannten. Schröder, der 79 Jahre alt wurde, fühlte sich stets mit der evangelischen Kirche und ihren Einrichtungen ganz eng verbunden.

Das hat Schröder, der das Installateur- und Heizungsbauunternehmen an der Herzberger Straße betrieben hat, bereits zu Lebzeiten bewiesen. Er gehörte 24 Jahre dem Kirchenvorstand an, stand dem Gremium zwölf Jahre als Chef vor. „Dem Kindergarten fühlte er sich seit jeher eng verbunden“, erläuterte Hermine Schröder. Wann immer es möglich war, hat er die Einrichtung mit seinen handwerklichen Fähigkeiten unterstützt.

Als Schröder seinen 60. Geburtstag feierte, hat er auf Geschenke verzichtet und stattdessen um Spenden für das Bonhoeffer-Haus für betreutes Wohnen am Klosterhof gebeten. Dafür wurde damals ein Pavillon angeschafft.

Die 6000 Euro für den Kindergarten sind auf ähnliche Weise zusammengekommen. Statt Kränzen und Blumen anlässlich seiner Beisetzung hatte Hermine Schröder die Trauergäste um Spenden gebeten. „Wir sind überwältigt von dieser Summe“, sagte Pastor Martin Weskott jetzt bei der Übergabe.

Das Geld ist bereits verplant. Der überdachte Eingangsbereich des Kindergartens, der aktuell 90 Mädchen und Jungen beherbergt und auch zum neuen Kindergartenjahr bereits wieder voll belegt ist, wie Leiterin Elisabeth Meyer sagt, soll zwischen den beiden Gruppenräumen zu einem Wintergarten umfunktioniert werden. „Daraus wollen wir einen Werkraum mit entsprechenden Bänken anbieten. Das Werken ist bei uns sehr beliebt“, sagt der Geistliche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.