Lesestunde am Donnerstag

Weihnachtsgeschichten von Krimi-Autor: Lange liest aus neuem Buch

+
Das ist Schriftsteller Roland Lange: Seine Weihnachtsgeschichten hat er im Frühling in seinem Gartenhaus in Katlenburg geschrieben. Jetzt ist das Buch fertig.

Katlenburg. Der Katlenburger Schriftsteller Roland Lange hat ein neues Buch geschrieben. Statt Mordgeschichten liest er am Donnerstag in Northeim Weihnachtsgeschichten vor.

Doch, er kann auch anders: Der Schriftsteller Roland Lange, der durch seine Harz-Krimis gedanklich durchweg von Mordgedanken durchtrieben wird, hat es in seinem neusten Werk richtig beschaulich angehen lassen. Er erzählt Weihnachtsgeschichten aus dem Harz, die gerade im Wartberg-Verlag erschienen sind.

Einen Autor zeichnet aus, dass er alles ausblenden und sich ganz auf eine Sache konzentrieren kann. Da verwundert es nicht, dass der Katlenburger die stimmungsvollen Weihnachtsgeschichten im lauen Frühling in seinem gemütlichen Gartenhaus im Rhumeort geschrieben hat, nachdem der Verlag kurzfristig bei ihm angefragt hatte.

In Lange steckt halt nicht nur ein Mörder und Kommissar, sondern auch ein sehr facettenreicher Geist. Bei den Weihnachtsgeschichten kam ihm zugute, dass er nicht alles neu erfinden musste. „Ich hatte schon in der 1990-er Jahren einige verfasst und die Rechte dafür später zurückerworben. Das war jetzt mein Gerüst für das neue Büchlein.“

Lange ist in Förste am Harzrand aufgewachsen und hat dort vieles aus eigener Anschauung miterlebt. Seine Erinnerungen sind mit eingeflossen, dennoch sind die meisten Geschichten seiner Fantasie entsprungen. Vor allem die Sehnsucht zieht sich durch die meisten seiner Zeilen, aber auch Liebe, Geborgenheit und Emotionen spielen eine Rolle. Seine Botschaft lautet: „Es kommt nichts zu Dir, Du musst Dich auf den Weg machen!“

Seine Geschichten sind humorvoll und nachdenklich zugleich. Es gibt keinen erhobenen Zeigefinger, aber fast immer einen offenen Ausgang, in den jeder seine eigenen Vorstellungen und Fantasien hineininterpretieren darf. Manchmal gibt es auch ein bisschen „süße Glitzerwelt“, sagt der Schriftsteller über seine Geschichten, die zwar im Harz spielen, genauso aber auch anderswo zu Hause sein könnten.

Lesung am Donnerstag im Bürgersaal

Zu seinem neuen Werk gibt es eine Lesung in Northeim, die am Donnerstag, 26. November, stattfindet. Veranstalter ist die Buchhandlung Grimpe. Dort gibt es auch die Karten für sechs Euro. Wegen der großen Nachfrage findet die Lesung im Bürgersaal am Münster statt. Bei der um 19.30 Uhr beginnenden Veranstaltung steht dem Autor Liedermacher Frank Bode für die musikalische Umrahmung zur Seite.

Das Buch trägt den Titel Weihnachtsgeschichten aus dem Harz, ist im Wartberg-Verlag erschienen und hat die ISBN 978-3-8313-2750-8. Es kostet elf Euro.

www.roland-lange-autor.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.