Mikrozensus in der Gemeinde Katlenburg-Lindau: Befrager vom Amt klingeln

UweAhrens

Katlenburg-Lindau. In Teilen der Gemeinde Katlenburg-Lindau ist Ende des Jahres eine Mikrozensuserhebung geplant.

Bei der Haushaltsbefragung durch das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) werden diverse Informationen gesammelt.

Laut Bürgermeister Uwe Ahrens wird die Befragung durch vom Amt ausgewählte Erhebungsbeamte per Laptop vorgenommen. Die Ergebnisse des Mikrozensus seien von erheblicher Bedeutung für Politik und Gesellschaft. Sie dienten der Erkenntnis über die Lebensverhältnisse der Bevölkerung und geben Aufschluss über soziale Probleme.

Diese Erkenntnisse seien Voraussetzung für eine effektive Förderung gerade solcher Bevölkerungsgruppen, die in besonderem Maße der staatlichen Unterstützung bedürften. Gefragt werden im wesentlichen allgemeine Angaben wie zur Erwerbstätigkeit, zur Aus- und Weiterbildung, zur Kranken- und Rentenversicherung sowie zum Lebensunterhalt.

Für die Befragung werden nach einem mathematischen Zufallsverfahren ein Prozent aller Wohnungen in Deutschland ausgewählt. Hierbei können die ausgewählten Haushalte nicht gegen einen anderen ausgetauscht werden.

Auskunft ist Pflicht

Wer dort wohnt, ist nach dem Mikrozensusgesetz verpflichtet, die Angaben zu machen. Eine Befreiung von der Auskunftspflicht ist grundsätzlich nicht möglich.

In der Gemeinde Katlenburg-Lindau sind folgende Straßen für die Mikrozensuserhebung ausgewählt worden: Am Kreuzberg in Suterode (die Befragung erfolgt im November), die Bundesstraße in Lin-dau und die Lindauer Straße in Gillersheim (beide im Dezember).

„Ich bitte alle betroffenen Einwohner, die Beauftragten bei deren Arbeit zu unterstützen und die erforderlichen Angaben zu machen“, lautet der Appell von Uwe Ahrens.

Für weitere Fragen stehen in der Gemeindeverwaltung Ina Danne, Tel. 05552/9937-18, oder Anette Zietlow, 05552/ 9937-0 zur Verfügung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.