Räuber erbeuten Zigaretten und Geld

Nächtlicher Überfall auf Tankstelle in Katlenburg

Katlenburg. Zigaretten für mehrere tausend Euro sowie mehrere hundert Euro Bargeld haben zwei Räuber bei einem Überfall auf die Tankstelle in Katlenburg erbeutet.

Wie die Polizei mitteilte, erwarteten die maskierten Täter den 21 Jahre alten Angestellten, der nach Schließung der Tankstelle kurz nach Mitternacht den Verkaufsraum durch einen Seiteneingang verlassen wollte. Sie drängten ihn zurück ins Gebäude und bedrohten ihn mit „einer zumindest echt aussehenden Schusswaffe“ und fesselten ihn an Händen und Füßen.

Sie nahmen das Geld aus der Kasse und zwei Kartons mit Zigaretten aus dem Lager und flüchteten. Bislang sei nicht bekannt, ob sie sich zu Fuß oder mit einem Auto davonmachten.

Der 21-Jährige konnte sich von seinen Fesseln befreien und alarmierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen blieb erfolglos.

Beide Täter sprachen nach Polizeiangaben akzentfreies Deutsch. Der Bewaffnete wird als 1,85 Meter groß, sportlich und dunkel gekleidet beschrieben. Der zweite Täter war 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank. Zeugen, die in der Stunde vor oder nach Mitternacht auffällige Personen oder Fahrzeuge an oder in der Nähe der Tankstelle bemerkt haben oder andere Hinweise geben können, bittet die Polizei, sich unter Telefon 055 51/ 700 50 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.