Fahrer erwartet Punkt in Flensburg

Europalette hinter Auto gebunden: Unfall in Suterode

Suterode. Auf ungewöhnliche Art und Weise hat ein 61-jähriger Mann aus Suterode versucht, eine Europalette zu transportieren. Das hat jetzt Folgen.

Laut Polizei war der Fahrer auf der Ortsdurchgangsstraße in Richtung Katlenburg unterwegs. Der Fahrer hatte eine Europalette an sein Fahrzeugheck angebunden, die offenbar nicht in den Kleinwagen gepasst hatte. Während der Fahrt geriet die Palette ins schlingern und schleuderte vor das Fahrzeug eines entgegenkommenden 27-jährigen Fahrers aus Elvershausen.

Der Mann erkannte die Situation und bremste ab. Es kam zum Zusammenstoß mit der über die Fahrbahn schleudernden Palette.

Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro. Außerdem erwartet den 61-jährigen ein Bußgeld in Höhe von 75 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.