In den Ferien laufen Bauarbeiten

Landkreis Northeim Kreis investiert 4,6 Mio. Euro in seine Schulen

In den Kreisschulen wird über die Ferien kräftig gebaut: Hier ist Dachdecker Stephan Fett von der Moringer Firma Henkel bei der Montagarbeiten am Vordach der Kooperativen Gesamtschule Moringen zu sehen.
+
In den Schulen des Landkreises Northeim wird über die Ferien kräftig gebaut: Hier ist Dachdecker Stephan Fett von der Moringer Firma Henkel bei der Montagarbeiten am Vordach der Kooperativen Gesamtschule Moringen zu sehen.

Der Landkreis Northeim nutzt die Sommerferien wieder für umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen an seinen Schulen.

Landkreis Northeim - Laut Landkreis-Sprecherin Saskia Binnewies werden fast 6,6 Millionen Euro an insgesamt sieben weiterführenden beziehungsweise berufsbildenden Schulen investiert.

Den größten Brocken machen mit 1,5 Millionen Euro Umbauten an den Berufsbildenden Schulen (BBS) 2 Northeim aus. Die schon länger laufenden umfangreichen Arbeiten am Erdgeschoss (Nordseite) würden in den Sommerferien fertiggestellt.

Laut Landkreis wurden umfangreiche Schadstoffsanierungen vorgenommen, die die Erneuerung der Wände, Decken, Bodenbeläge und Fassade beinhalten. Zudem seien Fenster, Türen und der Sonnenschutz erneuert sowie die Elektrik, die Sicherheits- und Notbeleuchtung und die Brandmeldeanlagen ausgetauscht worden. Derzeit befinde sich noch die Verbindung zum Forum und zum Innenhof im Bau.

1,3 Millionen Euro würden aktuell in die Kooperative Gesamtschule (KGS) Moringen investiert. Dort werden die Sanierungsarbeiten am E-Trakt der Schule, die seit vorigem Jahr laufen, fertiggestellt. Auch hier gehe es um Schadstoffsanierungen. Erneuert wurden das Dach, die Fenster, Türen und der Sonnenschutz sowie die Bodenbeläge in Klassenräumen und in Werkräumen. Modernisierungsmaßnahmen erfolgten noch an der Elektrik, der EDV, der Sicherheits- und Notbeleuchtung, der Ausstattung der Werkräume und am Vordach der Schulhofseite.

Ebenfalls fertiggestellt würden in den Ferien Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten an der Sporthalle des Gymnasiums in Bad Gandersheim. 870 000 Euro werden investiert, um die Elektro- und Sanitärinstallationen zu erneuern. Auch Fenster und Wärmedämmung an Wänden und Decken würden ausgetauscht.

In Einbeck starten in der Löns-Realschule Umbauarbeiten im Untergeschoss. Die mit 850 000 Euro veranschlagten Baumaßnahmen sollen Ende Januar 2022 fertig sein. Sie umfassen den Umbau der Lehrküche, der Werkräume, den Einbau eines Aufzugs sowie den Bau einer barrierefreien Toilette

Kleinere Maßnahmen werden mit je 20 000 Euro an der Oberschule und am Gymnasium in Uslar sowie mit 10 000 Euro an der Novalisschule Nörten-Hardenberg (KGS) umgesetzt. An allen drei Schulen würden Deckensanierungen in Klassenräumen ausgeführt sowie im Gymnasium Uslar zusätzlich Beleuchtungssanierungen. (Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.