1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim

Landkreis Northeim richtet in Dassel weitere Gemeinschaftsunterkunft ein

Erstellt:

Von: Olaf Weiss

Kommentare

Ukrainische Flüchtlinge stehen vor dem Amt für Migration an der Hammer Straße im Stadtteil Wandsbek und warten auf Einlass.
Mehr als zwei Millionen Menschen sind bereits vor dem Ukraine-Krieg geflohen. Auch im Landkreis Northeim ist der Zustrom ungebrochen. (Symbolbild) © Marcus Brandt/dpa

Der Landkreis Northeim richtet eine weitere Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete ein. In Dassel soll dazu die ehemalige Rainald-von-Dassel-Schule an der Hermannstraße hergerichtet werden, teilte die Kreisverwaltung am Freitag mit.

Northeim / Dassel – Nach erster Prüfung bieten die Räumlichkeiten nach ihren Angaben in mehreren Gebäudeabschnitten Platz für insgesamt 200 bis 250 Personen. In den kommenden Wochen soll die Unterkunft im Auftrag zur vorübergehenden Nutzung hergerichtet werden. Sofern es dabei zu keinen größeren Verzögerungen komme, sei geplant, im Januar geflüchtete Menschen dort unterzubringen.

Ein großes Kriterium bei der Planung zur Inbetriebnahme der neuen Unterkunft in der ehemaligen Rainald-von-Dassel-Schule sei die Sicherstellung eines ungestörten Kindertagesstätten-Betriebs im angrenzenden Gebäude gewesen, betonte die Kreisverwaltung. Dies werde unter anderem durch kleinere Umbaumaßnahmen gewährleistet, sodass es im Bereich der Kita zu keinen Beeinträchtigungen kommen wird.

Da die Gemeinschaftsunterkunft als Außenstelle zu der bereits bestehenden Unterkunft in Dassel/Sievershausen fungieren soll, werde auch die neue Unterkunft von der Johanniter-Unfall-Hilfe betrieben werden, heißt es in der Mitteilung abschließend.   (ows)

Auch interessant

Kommentare