Kreis-Sparkasse holt Kunden in die Mitte

Die KSN-Filiale hat sich verändert: Im Eingangsbereich werden die Kunden jetzt vom Wahrzeichen des Orts, der Burgruine, empfangen. Im Vordergrund von rechts Robert Niemann, Guido Mönnecke und Jan Mocha mit Mitarbeitern und Vorstandsmitgliedern. Foto:  Oschmann.

Nörten-Hardenberg. KSN investiert in ihrer Filiale in Nörten 750 000 Euro für Modernisierungsmaßnahmen mit neuem Konzept.

Hell, frisch, freundlich, modern und doch gleichzeitig ein gutes Stück heimatverbunden: So präsentiert sich die nach Northeim und Uslar drittgrößte Filiale der Kreis-Sparkasse Northeim in Nörten-Hardenberg nach einer viermonatigen Umbauphase.

Wichtigster Aspekt des Projekts ist allerdings ein anderer. „Wir wollen unsere Kunden wieder mehr ins unsere Mitte holen“, bringt es Filialleiter Robert Niemann auf den Punkt. Deshalb wurde aus bisher zwei Servicebereichen der Sparkasse jetzt einer gemacht.

Der Selbstbedienungsbereich, der den Kunden rund um die Uhr zur Verfügung steht, ist jetzt deutlich vergrößert worden, aber nicht mehr separat wie bisher. Dieser geht nahtlos in die lichtdurchfluteten Filialräume über und garantiert Sichtkontakt zwischen Kunden und Mitarbeitern. Dort sind drei neue Multifunktions-Terminals für Überweisungen und Kontoauszüge und zwei Geldautomaten für Ein- und Auszahlungen platziert.

Anpassung

„Wir passen uns damit dem veränderten Nutzungsverhalten unserer Kunden an“, sagte Vorstandsvorsitzender Guido Mönnecke am Freitag während einer Pressekonferenz. Damit spielt der Sparkassen-Chef auf die Verlagerung zum mobilen Banking an. 60 Prozent der Kunden der Kreis-Sparkasse erledigen ihre Geschäfte bereits per Internet.

750 000 Euro hat die KSN, die in Nörten zwölf Mitarbeiter und 5000 Kunden zählt und alle Bankgeschäfte bis zur Vermögensberatung vor Ort anbietet, in den Umbau investiert. Davon wurden Aufträge für eine halbe Millionen an heimische Unternehmen vergeben. Darin enthalten sind laut Jan Mocha vom gleichnamigen Architekturbüro energetische Maßnahmen wie neue LED-Lichttechnik, Fußbodenheizung und Kühldecken, die für ein Wohlfühlklima sorgen sollen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.