Kreisbrandmeister warnt vor vermeintlichen Kontrolleuren von Rauchmeldern

Rauchmelder: Eine Kontrolle der Lebensretter an der Zimmerdecke durch eine offizielle Stelle gibt es nicht. Foto:  Archiv

Northeim. Northeims Kreisbrandmeister Bernd Kühle warnt vor einer neuen Diebstahlsmasche. Unter dem Vorwand, Rauchmelder zu kontrollieren, würden sich Diebe Zutritt in Häuser und Wohnung verschaffen und dann in unbeobachteten Momenten lange Finger zu machen.

Solche Fälle seien unter anderem in Niedersachsen in den Landkreisen Osnabrück und Cloppenburg aufgetreten. Nach Auskunft der Northeimer Polizei hat es hier noch keine solche Fälle gegeben.

Kreisbrandmeister Kühle betont, dass Rauchmelder weder von der Feuerwehr, noch von Schornsteinfegern oder Versicherungen kontrolliert werden. Deshalb der dringende Rat, wenn jemand mit diesem Anliegen Einlass verlangt, sollte er abgewiesen und die Polizei informiert werden. (ows)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.