In Salzderhelden ist wegen milder Temperaturen der erste Storch schon zurück

In Salzderhelden ist  der erste Storch schon zurück

+
Sein Winterurlaub war kurz: Der Storch aus Salzderhelden ist schon zurück in der Heimat. Anders als sonst kam er aber ohne Partnerin.

Salzderhelden. Ab in den Süden? Daran dachten viele Zugvögel in diesem Jahr erst gar nicht. Bei den milden Temperaturen sind die ersten Vögel aus ihrem Winterquartier andererseits schon wieder zurück.

In Salzderhelden zum Beispiel wurde jetzt der heimische Storch gesichtet.„Ich schätze, er hat keine große Entfernung zurückgelegt“, sagt Hobby-Ornithologe Bernd-Jürgen Schulz aus Einbeck. Er beobachtet das Storchenpaar aus dem Horst in Salzderhelden schon seit es sich 2003 dort niedergelassen hat. Der Naturkenner vermutet, dass das Storchenmännchen höchstens bis nach Frankreich geflogen ist. Seine Route führe ihn normalerweise über Spanien bis nach Afrika.

„Das liegt am Wetter“, erklärt Schulz die frühe Rückkehr. Solange es keinen Schnee gebe, fänden die Storche genug Nahrung. Sie fräßen dann Mäuse und andere Kleintiere. Frost mache den Tieren nichts aus. Nur dauerhafter Schnee sei problematisch. „Bei einer dichten Schneedecke sehen sie die Beute nicht mehr“, sagt Schulz.

Mehr als einmal habe das Storchenpaar aus Salzderhelden in seinem Nest auch schon überwintert. Trotz des harten Winters im vergangenen Jahr suchten die Störche nur knapp drei Monate das Weite. „Auch das ist ungewöhnlich“, erklärt Schulz. „Im Allgemeinen fliegen Störche im September und kommen im Frühjahr wieder.“ Mit gerade mal zwei Monaten war der Winterurlaub des Storchs diesmal besonders kurz.

Und noch etwas ist anders: er kehrte ohne seine Störchin zurück. „Es ist selten, dass das Männchen allein kommt“, weiß Schulz. Der Vogelfreund hofft, dass der Störchin nichts zugestoßen ist.

Es komme immer wieder vor, dass Tiere durch Hochspannungsleitungen oder auf Mülldeponien verunglücken. „Ich warte täglich darauf, dass sie ankommt“, sagt Schulz. „Ich bin aber noch zuversichtlich.“

Bis Ende März sollte die Storchendame wieder zurück bei ihrem Partner sein. Dann beginnt für die Störche nämlich die Brutzeit. (vsz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.