KZ-Gedenkstätte bekommt Zuschuss von 41.000 Euro

KZ-Gedenkstätte bekommt Zuschuss von 41.000 Euro

Northeim/Moringen. Der Landkreis Northeim soll auch in diesem Jahr wieder der KZ-Gedenkstätte in Moringen mit einem Zuschuss unter die Arme greifen. Laut einstimmiger Empfehlung des Kreistagsausschusses für Wirtschaft, Kultur und Tourismus soll der Trägerverein wie im Vorjahr 41.000 Euro bekommen.

Das letze Wort hat der Kreistag. Der Betrag für den Verein Lagergemeinschaft und Gedenkstätte KZ Moringen setzt sich aus einem Personalkostenzuschuss von 37 000 Euro und einem Betriebskostenzuschuss von 4000 Euro zusammen.

Weitere freiwillige Leistungen aus dem Bereich Kultur für 2014, die im Kreishaushalt ausgewiesen sind, sind 10.300 Euro als Mitgliedsbeitrag für den Landschaftsverband Südniedersachsen, 1200 Euro Aufwandsentschädigung für den Beauftragten für Niederdeutsche Sprache und 400 Euro Mitgliedsbeitrag im Verband Kriegsgräberfürsorge. (goe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.