Wonnemonat Mai 

Arbeitslosigkeit im Kreis Northeim sinkt auf Rekordtief

+
Arbeitsagenur liefert die Mai-Zahlen.

Northeim. Der Monat Mai mit seinen hochsommerlichen Temperaturen hat den Arbeitsmarkt im Landkreis Northeim weiter angekurbelt.

Nach Angaben der Arbeitsagentur sank die Arbeitslosenquote im Kreisgebiet um 0,2 Punkte auf aktuell 5,4 Prozent. Das sei die niedrigste Arbeitslosenquote seit der Wiedervereinigung.

Absolut sind aktuell im Landkreis Northeim 3773 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 138 weniger als im Vormonat und sogar 201 weniger als vor einem Jahr.

Auch die Zahl der Unterbeschäftigten, in der neben den offiziell als arbeitslos Registrierten auch Personen erfasst sind, die sich in Bildungsmaßnahmen der Arbeitsagentur oder anderer Träger befinden, hat um 101 Frauen und Männer abgenommen. Die Zahl beträgt jetzt 4981. Die Unterbeschäftigtenquote sank auf 6,9 Prozent (-0,2).

Der Bestand an offenen Stellen hat gegenüber dem Vorjahr hingegen deutlich zugenommen. Aktuell sind im Landkreis laut Arbeitsagentur 1462 Stellen zu besetzen. Das sind 359 mehr als noch vor einem Jahr. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.