Auch ein Impfbus soll durch den Landkreis touren

Landrätin Astrid Klinkert-Kittel (SPD): Auch Northeim erhält eine Impfstation

Ein kleiner Piks: Die Corona-Impfung.
+
Die Impfangebote im Landkreis Northeim sollen ausgeweitet werden (Symbolbild).

Eine Ausweitung der Impfmöglichkeiten hat Landrätin Astrid Klinkert-Kittel (SPD) angekündigt.

Northeim – Neben den Impfstationen, die im Dorfgemeinschaftshaus in Wolbrechtshausen und in den Berufsbildenden Schulen in Einbeck eingerichtet werden(HNA berichtete), werde es auch noch eine Impfstation in der Alten Wache in Northeim geben, sagte sie in der konstituierenden Kreistagssitzung am Freitag.

Außerdem soll ein Impfbus durch den Landkreis touren. Welche Orte dieser Niederflurbus ansteuert, werde wöchentlich bekannt gegeben, erläuterte die Landrätin.

Die Impfstationen in Einbeck und Wolbrechtshausen sollen laut Kreisverwaltung in der Woche ab Montag, 6. Dezember in Betrieb gehen. Wann die Impfungen in der Station in Northeim beginnen und wann der Impfbus startet, blieb am Freitag unklar.  (ows)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.