Vorläufiges Endergebnis steht fest

Landtagswahl Niedersachsen: Alle Ergebnisse aus dem Wahlkreis Einbeck

Das vorläufige Endergebnis bei der Landtagswahl Niedersachsen 2017 im Wahlkreis Einbeck steht fest. Hier finden Sie alle Ergebnisse in der Übersicht.

Von allen Wahlkreisen und Gemeinden Südniedersachsens erfahren Sie bei uns aktuell alle Ergebnisse, Stimmen, Analysen und Informationen der Landtagswahl

Die ersten Stimmen:

Uwe Schwarz (SPD): Ausgelassene Stimmung gab es Sonntagabend in Bad Gandersheim bei der SPD-Wahlparty. Uwe Schwarz ist mit seinem „tollen Ergebnis“, wie er es im Gespräch mit der HNA nennt, sehr zufrieden. Er hat sich zum dritten Mal in Folge bei einer Landtagswahl gesteigert, wie auch die absoluten Zahlen deutlich machen. „Das ist eine absolute Anerkennung für die SPD in meinem Wahlbereich“. 

Holte das Direktmandat: Uwe Schwarz (SPD-Direktkandidat)

Das Ergebnis zeige deutlich, dass die „viele Arbeit, auch durch die vielen Unterstützer, von den Wählern anerkannt wird“. Sehr zufrieden ist Schwarz mit dem Abschneiden der SPD in Niedersachsen. „Stephan Weil hat gute Arbeit geleistet.“ Nach Einschätzungen von Stünkel habe zudem der Wechsel von Elke Twesten von den Grünen zur CDU den Christdemokraten geschadet. Das gute Ergebnis wird jetzt in Bad Gandersheim und in Hannover gefeiert. Am Dienstag startet dann die Regierungsbildung, die "nicht leicht wird", prognostiziert Schwarz. (kmn)

Joachim Stünkel (CDU): „Was soll ich sagen?“, antwortet Joachim Stünkel auf die Nachfrage, wie er zu dem Wahlergebnis steht. Mit diesem Ausgang habe er nicht gerechnet: „Das hat mich eiskalt erwischt.“ Aber was hat gefehlt? Laut Stünkel ist es der Rückenwind aus Hannover. „Wenn die CDU dort Probleme hat, wirkt sich das auch auf Südniedersachsen aus.“ Dennoch könne er von sich sagen, er habe alles gegeben: „Ich bin all meinen Unterstützern und Wählern trotzdem dankbar.“ Wie es mit Stünkels Karriere weitergeht, möchte er wenige Minuten nach seiner Niederlage nicht festlegen – darüber müsse er erst einmal schlafen. (neu)

SPD holt beide Direktmandate im Kreis Northeim

+++ Wahlkreise im Landkreis Göttingen +++

+++ Wahlkreise im Landkreis Northeim +++

Landtagswahl Niedersachsen: Alle Wahlkreise

In der Karte finden Sie alle Erst- und Zweitstimmenergebnisse aller Wahlkreise. Außerdem: südniedersächsische Gemeinden.



Landtagswahl Niedersachsen: Erst- und Zweitstimme

Die Erststimme (Kreisvorschlag): Die Person, welche innerhalb eines Wahlkreises die meisten Stimmen auf sich versammeln kann, zieht als Direktkandidat in den Landtag ein. Sollten zwei Kandidaten die exakt selbe Anzahl an Stimmen erreichen, entscheidet das Los.

Mit der Zweitstimme entscheidet sich der Wähler für den Landeswahlvorschlag. Diese Liste kann als Sicherungsmaßnahme der Parteien für ihre wichtigsten Vertreter betrachtet werden. Abhängig vom Wahlergebnis ziehen für alle Parteien, die mehr als fünf Prozent aller Stimmen erringen, Kandidaten in den Landtag ein, die die Direktwahl in ihrem Wahlkreis nicht für sich entscheiden konnten.

Landtagswahl Niedersachsen: Die Kandidaten

Insgesamt sechs Kandidaten stellten sich im Wahlkreis Einbeck bei der niedersächsischen Landtagswahl 2017 zur Wahl. Die Kandidaten im Wahlkreis Einbeck im Einzelnen:

Landtagswahl Niedersachsen: Die Gemeinden

Folgende Städte und Gemeinden sind Teil des Wahlkreises 19 Einbeck bei der Landtagswahl Niedersachsen. 

  • Bad Gandersheim
  • Dassel
  • Einbeck
  • Uslar
  • gemeindefreies Gebiet Solling

Landtagswahl Niedersachsen: Die Hintergründe

Eigentlich sollte in Niedersachsen erst im Januar gewählt werden. Der ursprüngliche Termin war für den 14. Januar 2018 vorgesehen. Nach dem Fraktionswechsel der Abgeordneten Elke Twesten (Grüne) hatte der Landtag jedoch seine Auflösung beschlossen und Neuwahlen anberaumt. Die bisherige rot-grüne Landesregierung hatte vor dem Wechsel Twestens nur eine Stimme Mehrheit. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.