Im Maßregel-Vollzugszentrum: Patient steckt im Zimmer Kleidung an

Moringen. Weil ein 59-jähriger Patient auf dem Boden seines Zimmers Kleidungsstücke angesteckt hatte, wurde die Moringer Ortswehr am Mittwoch gegen 18 Uhr zu einem Brandeinsatz gerufen. Durch die Rauchgase wurden zwei Pfleger leicht und der 59-Jährige selbst schwer verletzt.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, wurde der Brand frühzeitig entdeckt. Zwei Pfleger brachten die Flammen mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle. Aktive der alarmierte Feuerwehr löschten noch einmal mit Wasser aus einer Kübelspritze nach.

Der 59-Jährige Patient und die zwei Pfleger kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Der Brandleger wurde stationär aufgenommen, die Pfleger nur ambulant behandelt. (goe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.