20 Minuten Training pro Woche reichen

+
Kleines Gerät mit großer Wirkung: In der Bodylounge sorgt die Elektromuskelstimulation für effektive Trainingseinheiten.

Training mit Elektromuskelstimulation in der Bodylounge zur Bekämpfung chronischer Rückenschmerzen und zum Muskelaufbau.

In der Bodylounge, dem ersten EMS-Studio in der Region, wird unter Einsatz von Elektromuskelstimulation trainiert, eine zeitsparende und höchst effektive Trainingsalternative zum Fitnessstudio (pro Woche reichen 20 Minuten).

Download der Sonderseiten Wir in Südniedersachsen

Sie eignet sich zur Bekämpfung chronischer Gelenks- und Rückenschmerzen, Gewichtsreduktion, Figurformung und -straffung und zum Muskelaufbau.

Für alle Interessierten bietet das Team der Bodylounge kostenlose Beratungsgespräche, Probetrainings und spezielle Winterangebote an.

(ypw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.