Zum Auftakt geht es in den Mittelwald

Northeim Touristik bietet wieder Gästeführungen an

Gästeführer mit Mundschutz vor dem Reddersenhaus
+
Mit Mundschutz vor dem Reddersen-Haus: Gästeführer Klaus Röglin, Gästeführerin Cornelia Becher-Muschick, Gästeführer Helmut Schröder und Horst Junge sowie Northeim-Touristik-Geschäftsführerin Helvi Ritter.

Mit einem Besuch im Mittelwald wird die Northeim Touristik am Mittwoch, 10. Juni, erstmals nach der Corona-Zwangspause wieder eine Gästeführung anbieten.

Unter dem Motto „Stadt. Wald. Mensch.“ werden Ingrid Müller und Helmut Schröder laut Ankündigung die Besonderheiten der Mittelwaldwirtschaft erklären und auf die „Schönheiten und wohltuende Wirkung des Waldes“ hinweisen. Treffpunkt für die Teilnehmer ist um 9.15 Uhr auf dem Parkplatz Keimsdorn oder um 9.30 Uhr am Eingangsportal des Mittelwaldes.

Anmeldungen werden empfohlen, da aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen die Teilnehmerzahl bei den Führungen auf neun Personen begrenzt ist. Die Teilnehmer müssen außerdem einen Mund-Nasen-Schutz tragen und den Mindestabstand von 1,5 Meter einhalten. „Wir sind uns sicher, dass trotz der ungewohnten Situation die Freude darüber, dass es endlich wieder losgeht, überwiegen wird“, sagt Northeim-Touristik-Geschäftsführerin Helvi Ritter.

Für Samstag, 13. Juni, lädt die Northeim Touristik dann erstmals wieder zu einer Samstagsführung ein, bei der Cornelia Becher-Muschick und Ingrid Müller unter dem Motto „Northeim x2 entdecken“ besondere Bäume und historische Gebäude in der Innenstadt vorstellen werden. Innenbesichtigungen sind dabei allerdings nicht möglich. Auch für diese Führung werden Anmeldungen empfohlen.

Die Teilnahme kostet drei Euro pro Person. Kinder im Grundschulalter zahlen 1,50 Euro.  nik

Kontakt: Telefon: 0 55 51/91 30 66, northeim-touristik.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.