Fahrbahn bekommt neue Asphaltdecke

Bundesstraße bei Moringen wird ab 19. März voll gesperrt

+
Die Bundesstraße 241 zwischen Moringen und Emilienhof in Höhe der Abzweigung nach Schnedinghausen wird zwischen dem 19. und 29. März wegen Erneuerungsarbeiten komplett gesperrt. Die Zufahrt zu Moringen Kirchberg (Foto) wird in dieser Zeit aber gewährleistet.

Moringen. Die Bundesstraße 241 zwischen Moringen und dem Emilienhof in Höhe der Abzweigung nach Schnedinghausen wird von Montag, 19. März, bis voraussichtlich Donnerstag, 29. März, komplett gesperrt.

Grund ist die Erneuerung der Fahrbahn, teilte Moringens Bauamtsleiter Claus Stumpe in einer gemeinsamen Sitzung der Ortsräte Großenrode und Thüdinghausen mit.

Der Verkehr zwischen Moringen und Northeim wird in dieser Zeit über Schnedinghausen und Großenrode umgeleitet. Der Verkehr an der einspurigen Unterführung im Verlauf der Bahnstrecke zwischen den beiden Dörfern wird in dieser Zeit über eine Ampelanlage geregelt.

Um die Belastungen für die Einwohner Großenrode wenigsten etwas zu minimieren, gilt in der Moringer Ortschaft in dieser Zeit eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometer. Der Bauamtsleiter empfiehlt allen Verkehrsteilnehmern nach Möglichkeit die Baustelle zu umfahren. Für die Bewohner des Moringer Ortsteils Kirchberg sei die Zugänglichkeit während der Baumaßnahme gewährleistet, sagte Stumpe weiter. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.