1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Moringen

Aktion zum Abschluss der Badesaison kam bei Tieren und Haltern gut an

Erstellt:

Von: Rosemarie Gerhardy

Kommentare

Das Schwimmen im Flaakebad hat zum Saisonabschluss den Hunden richtig viel Freude gemacht: Die Aktion soll auch im kommenden Jahr wiederholt werden, so der Förderverein.
Das Schwimmen im Flaakebad hat zum Saisonabschluss den Hunden richtig viel Freude gemacht: Die Aktion soll auch im kommenden Jahr wiederholt werden, so der Förderverein. © Förderverein Flaakebad

Der erste Hundebadetag im Moringer Flaakebad war ein voller Erfolg, so die Bilanz des Fördervereins. 40 Vierbeiner mit Frauchen und Herrchen nutzten den vergangenen Samstagnachmittag zu einem gemeinsamen Ausflug ins Flaakebad.

Moringen – Zunächst trafen sich laut Pressebericht alle auf der großen Wiese zum Kennenlernen und Beschnuppern. „Alle haben sich prächtig vertragen, natürlich gab es auch die ein oder andere kurze Unstimmigkeit unter den Vierbeinern, dies wurde jedoch kurzerhand untereinander geklärt und ein Eingreifen von Besitzern war nicht nötig“, berichten die Organisatoren vom Förderverein.

Dann ging es zum Schwimmbecken. Die meisten Hunde waren zunächst etwas zurückhaltend, aber dann doch neugierig auf das Baden.

Doch nur wenige Minuten später sei die Schüchternheit und Zurückhaltung vergessen gewesen und der erste Hund sprang direkt vom Beckenrand in die „Fluten“ um ein Hundespielzeug aus dem Wasser zu apportieren,

Dem Vorbild folgten dann auch die anderen Vierbeiner. Die verschiedenen Spielzeuge wurden mit Freude ans Ufer gebracht, es wurde auch einfach nur entspannt gebadet, je nach Temperament des Tieres.

Ein menschlicher Besucher kam sogar in Badeshorts und stieg mit seinem Mops „Gonzo“ zusammen in das Becken, berichten die Organisatoren.

Die Mitglieder des Fördervereins hatten zudem für kostenfreie Verpflegung der Besucher mit Flaakebadwaffeln, Bratwürstchen und Krakauern gesorgt.

„Es war ein wirklich schöner Tag mit Augenmerk auf unsere treuesten Begleiter“, waren sich am Ende des Tages alle einig und drückten den Wunsch nach Wiederholung am Ende der Saison im kommenden Jahr aus.

Das Flaakebad hatte die offizielle Badesaison bereits am 13. September geendet und konnte mit 16 881 Besuchern sogar 1500 mehr als vor der Coronazeit verbuchen.

Das Flaakebad soll aufwendig saniert werden (wir berichteten). Bürgermeisterin Heike Müller-Otte hat in der vergangenen Ratssitzung berichtet, dass die Genehmigungsplanung von der Planungsgruppe Hildesheim fertiggestellt sei und dem Fördergeber übersandt wurde. Derzeit sei aber noch nicht vorhersehbar, wann die nächsten Schritte gegangen werden könnten.

Zurzeit sei aber davon auszugehen, dass auch 2023 eine verkürzte Saison starten kann. (Rosemarie Gerhardy)

Auch interessant

Kommentare