Interessengemeinschaft trifft sich wöchentlich

Oldtimer-Treffen: 160 Fahrzeuge in Moringen

Frisch restauriert: Ein alter Bautz AS von Andreas Meinshausen (links). Rechts der Chef der Moringer Oldtimer-Interessengemeinschaft, Friedhelm Freese.

Moringen. Alte Landtechnik, Sportwagen und Maschinen lockten am Wochenende Hunderte Besucher nach Moringen.

Dort veranstaltete die Oldtimer-Interessengemeinschaft Moringen zum zweiten Mal ein Treffen rund um die Amtsfreiheit. Oldtimerfreunde aus der Region und darüber hinaus zeigten rund 160 Exponate auf dem historischen Gelände.

Die weiteste Anreise hatte Mitglieder eines Klubs aus Immensen bei Hannover, die bis zu sechseinhalb Stunden mit ihren Traktoren unterwegs waren.

„Die alten Maschinen sind ein Kulturgut und werden von Vereinen wie wir es sind erhalten“, sagte der Vorsitzende der Oldtimer-Interessengemeinschaft Moringen, Friedhelm Freese. Die Mitglieder restaurieren alte Schätzchen und erhalten auf Wunsch Rat bei den wöchentlichen Treffen sonntags ab 11 Uhr im Vereinsheim im Kleingartenweg in Moringen.

Oldtimertreffen lockt die Massen zum Moringer Domänenhof

So hat beispielsweise der 27-jährige Andreas Meinshausen in den vergangenen zwei Jahren seinen Bautz AS 122 B aus dem Jahr 1954 wieder flott gemacht.

Jugendliche Unterstützung hat der Moringer Hanomag-Fan Jürgen Lining: Jan und Sven Tristram sind von den Landmaschinen seit kurzem fasziniert.

Straßenschlepper von Hanomag und Lastwagen im Kleinformat konnten am Stand der „Hanomacker aus dem Lipperland“ bestaunt werden. Kinder hatten dort sogar die Möglichkeit, auf einem Lastwagen mit großem Anhänger mitzufahren.

Ortswehr präsentierte sich

Die Moringer Ortsfeuerwehr, die ihr Domizil am Domänenhof hat, nutzte den Oldtimer-Tag und präsentierte sich den Besuchern der Ausstellung mit einem Tag der offenen Tür. (zsv)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.