Saison beginnt auch zu Coronazeiten

Endlich wieder Schwimmen im Moringer Flaakebad

+
Die ersten Gäste im Moringer Freibad wurden von Schwimmmeisterin Dagmar Lachmann begrüßt. 

Trotz der Corona-Beschränkungen hat das Flaakebad in Moringen jetzt seine Tore geöffnet. 

„Endlich ist das Flaakebad wieder offen“, freute sich Marianne Carstaedt. Die 87-Jährige gehört zu den Stammgästen, die täglich ihre Bahnen ziehen. „Wenn schon das Turnen noch nicht möglich ist, halte ich mich eben mit Schwimmen gesund“, sagte die Moringerin. 

Im vergangenen Jahr war sie 80-mal und im Jahr davor 100-mal im Bad. Über die 23 Grad Wassertemperatur freute sich auch Svenja Drews.

 Schwimmmeisterin Dagmar Lachmann achtete auf das Abstandsgebot und wird an heißen Tagen auch auf die erlaubte Zahl von Gästen und Schwimmern aufpassen. 

250 Gäste dürfen gleichzeitig aufs Freibadgelände und davon 80 ins Becken. Die Maximalzahl wurde an den ersten drei Tagen aber noch nicht erreicht, denn da kamen laut Fördervereins-Chef Wolfgang Boldt rund 200 Gäste.

Der Eintrittspreis ins Bad wurde im Vergleich zum Vorjahr gesenkt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.