Notwendiger Wechsel

Kampfabstimmung: Fihlon ist neuer Wehr-Chef in Moringen

+
Frank Fihlon

Moringen. Der 46-jährige Frank Fihlon ist neuer Ortsbrandmeister der Stadt Moringen. Er setzte sich in einer Kampfabstimmung in der Jahreshauptversammlung gegen den bisherigen Ortsbrandmeister Dieter Hillemann und gegen Hans-Peter Hansmann durch.

Fihlon erhielt 24, Hillemann zwölf und Hansmann sieben Stimmen der anwesenden Mitglieder.

Ausschlaggebend für den Wechsel sei wohl gewesen, dass Hillemann erklärt habe, nur noch zwei Jahre bis zum Erreichen der Altersgrenze von 60 Jahren das Amt auszuüben, sagte der neue Ortsbrandmeister. Daraufhin sei aus der Versammlung heraus spontan der Vorschlag für ihn und Hansmann erfolgt.

Fihlon beantragte anschließend eine Sitzungsunterbrechung. „Ich wollte mich erst mit meiner Frau besprechen, ob ich das Amt im Falle einer Wahl annehme“, sagte er mit Blick auf die Belastung, die die Funktion für die kommenden sechs Jahre der Amtszeit mit sich bringt. Als diese Frage geklärt war, erklärte er seine Kandidatur und gewann prompt die Abstimmung.

Um die Aufgaben des Ortsbrandmeisters erfüllen zu können, muss Frank Fihlon jetzt noch einen Zugführerlehrgang und einen zum Führen von Verbänden absolvieren. Außerdem muss ihn der Stadtrat von Moringen zum Ehrenbeamten der Stadt ernennen, um alles komplett zu machen. Als eine seiner vordringlichsten Aufgaben bezeichnete Fihlon die Gewinnung weiterer, aktiver Mitglieder. „Wir müssen Werbung für uns machen.“

Fihlon trat der Moringer Wehr bereits als Zehnjähriger bei. Zuletzt war er als stellvertretender Gruppenführer in der Ortswehr tätig. Im Stadtkommando war er auch schon Stadtjugendfeuerwehrwart aktiv. Seinem zweiten Hobby, dem Karneval, will Fihlon weiter treu bleiben. Dort wirkt er im Fünferrat des Karnevalsverein Blau-Weiß Moringen. (zhp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.