Ermittlungen zum Fahrer laufen

Moringen: Mann und Hund von Auto angefahren

Moringen. Ein Autofahrer hat in Moringen im Kreisverkehr einen Fußgänger und dessen Hund angefahren und anschließend Unfallflucht begangen. Der 49 Jahre alte Mann aus Moringen wurde leicht verletzt, sein Border-Collie-Mischling wurde mit schweren Verletzungen zu einem Tierarzt gebracht.

Wie das Unfallopfer gegenüber der Polizei angab, habe er am Montag gegen 16.40 Uhr gemeinsam mit seiner Frau und Hündin „Lotte“ den Fußgängerüberweg am Kreisel Northeimer Straße überqueren wollen. Der Fahrer des Autos habe zwar zunächst angehalten, sei jedoch in dem Moment losgefahren, als er mit dem Hund an der Leine die Fahrbahn betrat.

Der 49-Jährige wurde von dem Fahrzeug erfasst und der Vierbeiner am Halsband mehrere Meter bis in den Kreisel mitgeschleift. Die Frau blieb unverletzt.

Zeugen hatten sich das Kennzeichen des weißen Kleinwagens gemerkt. Seitdem wird gegen den Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung, Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Die Ermittlungen zum Fahrer sind noch nicht beendet. (ajo)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.