Gegenstände aus Verstecken sicher gestellt

Maßregelpatientin hat lange Finger gemacht - Polizei sucht rechtmäßige Eigentümer

Northeim, Polze4, Diebesgut von zeitweise geflüchter MRVZN-Patientin, Foto:Polizei Northeim
+
Ein Teil der sicher gestellten Beute

Moringen / Northeim – Die Polizei sucht die rechtmäßigen Eigentümer von Diebesgut, das Ermittler in einer Waldbude im Bereich des Hagenberges sowie in einem angelegten Bunker im Wald am Böllenberg bei Moringen sichergestellt hat.

Die Polizei geht davon aus, dass es von einer 21-jährigen Patientin des Maßregelvollzugszentrums Moringen gestohlen worden ist, die vom 23. Februar bis 7. März aus der Klinik geflüchtet war (HNA berichtete). Die Beamten konnten der jungen Frau bereits einen Einbruch in einen Moringer Gartenbaubetrieb nachweisen.

Die Ermittler gehen außerdem davon aus, dass die 21-Jährige in der Zeit ihrer Flucht nachts immer wieder durch Moringen geschlichen ist und von Grundstücken und aus unverschlossenen Garagen, Gartenhäusern und Schuppen zahlreiche Gegenstände mitgehen ließ. Zu den den gefundenen Gegenständen gehören unter anderem Schuhe, Handschuhe, Regenschirme, Werkzeug und Sporttaschen. Sie sollen nun ihren Besitzern wieder ausgehändigt werden. Die Gegenstände können bei der Northeimer Polizei, Teichstraße 4, in Augenschein genommen werden.

Wer Hinweise zur Aufklärung der Diebstähle geben kann, den bittet die Polizei außerdem, sich unter der Telefonnummer 0 55 51/ 700 50 bei ihr zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.