73-Jährige niedergestochen

Maßregelvollzug: Patient aus Moringen überfällt in Wunstorf Rentnerin

Das Maßregelvollzugszentrum in Moringen. Foto: Archiv

Moringen / Wunstorf. Ein 36 Jahre alter Patient des Maßregelvollzugszentrums Moringen hat am Montagabend in Wunstorf eine 73-jährige Frau niedergestochen.

Sie erlitt nach Mitteilung des Sozialministeriums in Hannover mehrere Stichverletzungen. Es bestehe aber keine Lebensgefahr. Der Mann hatte sich Zutritt zu der Wohnung der Frau verschafft. Sein schwer verletztes Opfer konnte sich zu einer Nachbarin retten. Die Polizei nahm den Täter noch vor Ort fest.

Der Artikel wurde aktualisiert um 16.45 Uhr

Der 36-Jährige war zum Probewohnen in Wunstorf und wurde vom offenen Maßregelvollzug in Misburg betreut. Das Probewohnen ist die letzte Lockerungsstufe vor einer Freilassung.

Der Mann war seit 2010 wegen schweren gemeinschaftlichen Raubes im Maßregelvollzug in Moringen untergebracht, weil er die Tat als Drogenabhängiger begangen hat.

Seine Unterbringung im Maßregelvollzug war 2013 auf Bewährung ausgesetzt worden. Nach einem Rückfall wurde die Bewährung Anfang 2015 widerrufen.

Das Landgericht hat im März 2016 festgestellt, dass der Mann zwar die Höchstdauer der Unterbringung im Maßregelvollzug erreicht habe. Trotzdem sollte er den Strafrest dort verbüßen. Außerdem hatte das Gericht ein Prognosegutachten über den 36-Jährigen angefordert.

„Offenbar wurde in der Einrichtung mit dieser Gefährlichkeit des Patienten nicht gerechnet“, sagte Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD). Sie mahnte an, die begonnene Überprüfung der Lockerungspraxis voranzutreiben.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.