Gesuchte hatte vor vier Jahren eigene Mutter getötet

Flucht aus Maßregelvollzug Moringen: Polizei fasst 21-Jährige

Northeim: Flucht aus Maßregelvollzug Moringen: Polizei fahndet nach 21-Jähriger
+
Das Schild des Maßregelvollzugszentrums in Moringen (Kreis Northeim)

Die 21-jährige Yessica R. ist aus dem Maßregelvollzugszentrum (MRVZN) Moringen (Landkreis Northeim) geflohen. Nun wurde sie gefasst.

  • 21-Jährige flüchtete aus Maßregelvollzugszentrum in Moringen (Landkreis Northeim)
  • Nach Flucht: Polizei sucht nach Yessica R., die vor einigen Jahren ihre Mutter getötet hat
  • Gesuchte glaubt, ein Vampir zu sein
  • 21-Jährige wurde im Stadtgebiet von Moringen gefasst

Update vom Samstag, 07.03.2020, 11.46 Uhr: Ende Februar ist die 21-jährige Yessica R. aus dem Maßregelvollzug in Moringen (Landkreis Northeim) geflüchtet. Die Polizei leitete daraufhin eine Fahndung ein. Wie die Beamten aus Northeim nun mitteilten, konnte die Frau, die vor einigen Jahren ihre Mutter tötete, nun gefasst werden. 

Eine Streife der Polizei traf die 21-Jährige am frühen Samstagmorgen (07.03.2020) im Stadtgebiet von Moringen an. Sie ließ sie sich laut Angaben der Polizei widerstandslos festnehmen und wurde anschließend wieder in das Maßregelvollzugszentrum (MRVZN) gebracht.

Flucht aus Maßregelvollzug bei Northeim: Frau überzeugt, Vampir zu sein

Erstmeldung vom 04.03.2020: Eine Patientin ist aus dem Maßregelvollzug in Moringen im Landkreis Northeim ausgebrochen. Seit dem 23. Februar befindet sich die 21-jährige Yessica R.  auf der Flucht. Das hat eine Sprecherin des Sozialministerium in Hannover jetzt auf HNA-Anfrage bestätigt. 

Die 21-Jährige war in Moringen untergebracht, weil sie vor etwa vier Jahren ihre eigene Mutter in deren Wohnung in Hannover-Laatzen mit zahlreichen Messerstichen getötet hatte.

Flüchtige aus Moringen im Kreis Northeim glaubt Vampir zu sein - Laut Polizei ist sie nicht gefährlich

 Im Totschlagsprozess vor dem Landgericht Hannover hatte ein Gutachter dem Mädchen atypischen Autismus und eine Psychose attestiert, so die Bild-Zeitung am Mittwoch. Zudem soll sie sich als Vampir gefühlt und entsprechende Phantasien gehabt haben. Yessica R. wurde nach dem Prozess ab Januar 2016 im Maßregelvollzug Moringen im Kreis Northeim untergebracht, sagte am Mittwoch Ministeriumssprecherin Stefanie Geisler. Die Ministeriumssprecherin betonte, dass nach Einschätzung der behandelnden Ärzte im Maßregelvollzug Moringen von der Geflüchteten keine erhöhte Gefahr für die Bevölkerung ausgehe. 

Flucht aus Maßregelvollzug Moringen bei Northeim: 21-Jährige klettert über Zaun

Aufgrund der psychischen Erkrankung der Patientin könne jedoch insbesondere bei längerer Flucht nicht ausgeschlossen werden, dass sie neue Straftaten begehe, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Yessica R. habe sich am Tag ihrer Flucht aus der Moringer Einrichtung im Außenbereich des Maßregelvollzugszentrums  Moringen in Northeim aufgehalten und sei dann unbemerkt über einen Zaun sowie ein Dach entkommen. 

Ihr Verschwinden sei wenig später im Maßregelvollzug bemerkt worden, so die Sprecherin des Sozialministeriums weiter.  Am 24. Februar, also einen Tag nach der Flucht aus dem MRVZN Moringen  bei Northeim, habe das Ministerium den zuständigen Sozialausschuss über die Flucht der 21-Jährigen informiert, die davon überzeugt ist, ein Vampir zu sein

Flucht aus Maßregelvollzug Moringen bei Northeim: "Vampir" könnte nach Hannover fliehen

Auch ein Sprecher der Polizei bestätigte am Mittwoch die Flucht der 21-Jährigen aus dem Maßregelvollzug Moringen. Polizeibeamte hätten im gesamten Kreis Northeim nach der jungen Frau gefahndet. 

Auch zwei Hinweisen von Mitarbeitern des MRVZN Moringen auf mögliche Aufenthaltsorte von Yessica R. wurde nachgegangen – erfolglos. Die Polizei Northeim gehe aber nach bisherigen Ermittlungen davon aus, dass Yessica R., die überzeugt ist ein Vampir zu sein,  sich inzwischen im Bereich ihrer Heimatstadt Hannover aufhalte. Auch dort werde seitens der Polizei auf Hochtouren nach der Geflüchteten gefahndet.

Von Kathrin Plikat

Die junge Frau ist im August 2020 abermals aus dem Maßregelvollzug in Niedersachsen ausgebrochen. Die Fahndung der Polizei läuft.

Die Polizei suchte im Raum Northeim auch nach einem anderen Patienten des Maßregelvollzugszentrums Moringen, der im Januar 2020 geflohen ist.

Der Maßregelvollzug Moringen im Kreis Northeim ist häufiger in den Schlagzeilen. 2018 verursachte ein Brand hohen Schaden. 

Bei einem anderen Vorfall in Northeim mussten 200 Personen aus einer Mehrzweckhalle evakuiert werden. Die Teilnehmer der dortigen Veranstaltung klagten über Halskratzen und Atemprobleme. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.