Oldtimer begeisterten zahlreiche Gäste in Fredelsloh

Viele historische Schätzchen wie diesen Fahrschulwagen gab es am Wochenende in Fredelsloh zu sehen: Beim Oldtimertreffen hatten die Gäste Gelegenheit, die Autos genauer unter die Lupe zu nehmen. Fotos: Jelinek

Fredelsloh. Über 185 Oldtimer vom Baujahr 1939 bis zum frischen Oldtimerstatus 1986 drängten sich am Wochenende auf dem Ausstellungsgelände am Fredelsloher Hainberg.

„Wir sind von der Resonanz total begeistert“, sagte Organisator Nico Heese, denn auch die Gäste strömten in Scharen zum zweiten Oldtimertreffen „Music & Motors“.

Neben den chromblitzenden historischen Fahrzeugen wurde den Besuchern ein buntes Rahmenprogramm geboten. Unter anderem stand ein mobiler Barber Shop für die passende Frisur bereit und auch ein T-Shirt-Stand und ein Oldtimer-Kleinteil-Flohmarkt lockten die Gäste an.

Am Samstagabend gaben die Bands „YSB Company“ und „The Pinstripes“ Kostproben aus ihrem Repertoire von Rockabilly über Boogie bis hin zu Rock ‘n’ Roll. Hierbei war das Gelände am Schützenzelt ebenfalls gut gefüllt.

Wegen der überaus positiven Resonanz der zweitägigen Veranstaltung, die bereits zum zweiten Mal nach 2014 stattfand, wollen die Organisatoren um Johanna Prasse und Nico Heese in zwei Jahren erneut Oldtimerfreunde und Rockfans zu einem Wochenende einladen. (zje)

Zweites Oldtimertreffen "Music & Motors" in Fredelsloh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.