Marathon-Läufer und Triathlet

Pastor mit Herz für Sport: Gerd Florian Beckert tritt Dienst an

+
Freut sich auf seine neue Aufgabe in Moringen und Umgebung: Pastor Gerd Florian Beckert. Vor wenigen Tagen ist der 30-Jährige nach Northeim gezogen.

Moringen. Die Trinitatis-Kirchengemeinde Leine-Weper hat einen neuen Pastor: Gerd Florian Beckert hat vor wenigen Tagen seinen Dienst in Moringen angetreten.

Mit einer halben Stelle soll er Pastor Peter Büttner nach dessen 60. Geburtstag spürbar entlasten. Die andere Hälfte der Zeit wird er nach Bedarf in Nachbargemeinden aushelfen, unter anderem in Northeim, Iber und Odagsen.

„Das Gemeindeleben ist mit der Kulturkirche in Fredelsloh, den Veranstaltungen und Ausflügen sehr vielfältig. Besonders neugierig bin ich jetzt darauf, die Menschen kennenzulernen“, sagt der 30-Jährige über seine neue Aufgabe. In der Gemeinde Leine-Weper wird er künftig für Moringen (westlich der Langen Straße), Nienhagen, Oldenrode und Lutterbeck zuständig sein.

Ganz unbekannt ist ihm die Region nicht: Aufgewachsen ist er in Osterode am Harz. „Es ist schön, wieder in der Nähe der Familie zu sein“, freut er sich. Schon als Jugendlicher sei er in seiner Heimatgemeinde aktiv gewesen, habe Taizéandachten und Konfirmandenfreizeiten mitgestaltet. „Es ist eine bereichernde Aufgabe, Menschen zu begleiten und für sie da zu sein“, sagt Beckert auf die Frage, warum er Pastor geworden ist.

Die Stelle im Kirchenkreis Leine-Solling ist bereits seine zweite Pfarrstelle. Schweren Herzens habe er sein Amt im Kirchenkreis Syke-Hoya nach einem Jahr verlassen. Dort wurden Vorwürfe gegen ihn erhoben, die sich zwar klären ließen, dennoch entstanden Wunden, die einen Neubeginn erforderten. Die Versetzung sei im gegenseitigen Einvernehmen erfolgt, auch auf seinen eigenen Wunsch hin, betont Beckert. „Dennoch fiel es mir schwer zu gehen, weil sich die Gemeinde mit 700 Unterschriften für meinen Verbleib eingesetzt hat.“

Im Kirchenkreis Leine-Solling hoffe er nun auf einen Neustart. Von seiner Begrüßung ist er bereits begeistert: „Die Menschen haben mich sehr freundlich und ohne Vorbehalte empfangen.“ In den nächsten Wochen wolle er seine neue Wirkungsstätte weiter kennenlernen und vielleicht bereits das erste eigene Projekt angehen: ein Facebook-Auftritt für die Kirchengemeinde Leine-Weper.

In seiner Freizeit pflegt Gerd Florian Beckert eine weitere Leidenschaft: den Ausdauersport. „Ich laufe Marathon und nehme an Triathlon-Wettbewerben teil“, sagt er. Deshalb freue er sich auch darauf, die Region beim Joggen oder Rennradfahren zu erkunden.

Zur Person

Gerd Florian Beckert (30) ist in Osterode am Harz geboren und aufgewachsen. Seinen Grundwehrdienst leistete er bei den Panzerpionieren in Holzminden. Das Theologiestudium nahm er in Wuppertal auf und setzte es in Göttingen und Leipzig fort. Sein Vikariat absolvierte Beckert in Hoheneggelsen im Kirchenkreis Hildesheimer Land. Seine erste Pfarrstelle versah er im Kirchenkreis Syke-Hoya in den Gemeinden Nordwohlde und Bassum (etwa 25 Kilometer südlich von Bremen). Beckert ist ledig und hat keine Kinder.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.