Polizei erwischt 15-Jährigen auf frisiertem Roller

Moringen. Mit ungefähr 80 Kilometer pro Stunde ist am Mittwoch ein 15-jähriger Mofafahrer in Moringen vor der Polizei geflüchtet.

Der Rollerfahrer war den Beamten im Gegenverkehr wegen seiner deutlich überhöhten Geschwindigkeit aufgefallen, teilte die Polizei mit. Deshalb wollten die Beamten ihn kontrollieren.

Nachdem sie ihn nach Überqueren einer Fußgängerbrücke am Stadtpark vorübergehend aus den Augen verloren hatten, konnten sie den Jugendlichen wenig später an seiner Wohnung antreffen. Dort räumte der 15-Jährige ein, die Drosselung an seinem Roller ausgebaut und die elektronische Steuerung manipuliert zu haben.

Eine Betriebserlaubnis für die Veränderungen und eine Versicherungsbestätigung konnte er nicht vorweisen, teilte die Polizei weiter mit. Das Fahrzeug wurde daraufhin sichergestellt. Gegen den 15-Jährigen läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.