Helfer von außen

Straftäter flüchtet mit Strickleiter aus Maßregelvollzug - AfD übt heftig Kritik

Mann flüchtet aus dem Maßregelvollzug in Moringen - Fahndung der Polizei läuft
+
Das Maßregelvollzugszentrum in Moringen: Hier ist am Sonntag ein Mann geflohen - jetzt kam heraus, das er dabei offenbar Hilfe von außen hatte.

Der Straftäter, der am Sonntag (22.11.2020) aus dem Maßregelvollzugszentrum in Moringen entwichen ist, hatte offenbar Komplizen. Sie halfen offenbar von außen.

Moringen – Der mehrfach wegen Betrugs-, Eigentums- und Gewaltdelikten straffällig gewordene Mann, der am Sonntag (22.11.2020) bei einem Hofgang aus dem Maßregelvollzugszentrum Niedersachsen (MRVZN) in Moringen entkommen war, hatte offensichtlich Helfer von außerhalb.

Die Flucht sei möglich geworden durch den Überwurf einer Strickleiter von außen, bestätigte Anne Hage, Sprecherin des Sozialministeriums.

Der Landtag sei schon darüber schon informiert. Bei dem Flüchtigen handelt es sich um einen mehrfach wegen Betrugs-, Eigentums- und Gewaltdelikten straffällig gewordene Mann. Er war am Sonntagvormittag (22.11.2020) bei einem genehmigten Hofgang aus dem umzäunten Bereich des in Moringen entkommen.

Flucht aus Maßregelvollzug in Niedersachsen: AfD-Verband übt Kritik

Weil der Gesuchte aus Wolfsburg stammt, hat seit Dienstag (24.11.2020) die Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt die Federführung bei der Fahndung übernommen. Der Mann sei immer noch flüchtig. Ob er sich nun im Raum Wolfsburg aufhält, wurde nicht bestätigt.

Unterdessen hat der AfD-Kreisverband Northeim harsche Kritik am MRVZN geübt. Kreisverbands-Vorsitzender Maik Schmitz fordert eine sofortige Überarbeitung des Sicherheitskonzepts. (Axel Gödecke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.