Badebetrieb mit Auflagen

Saisonstart im Flaakebad Moringen

Fröhliche Schwimmer bei der Eröffnung des Flaakebads in Moringen.
+
Fröhliche Schwimmer bei der Eröffnung des Flaakebads in Moringen.

Das Moringer Flaakebad hat seinen Betrieb aufgenommen. 50 Schwimmer dürfen ins Wasser.

Moringen – „Die Wäscheklammer ist bei uns wie der Einkaufswagen im Supermarkt: Ohne sie darf niemand ins Wasser“, sagte Schwimmmeisterin Dagmar Lachmann, bei der Eröffnung des Flaakebads am Freitag.

50 Stück davon gibt es. Wenn sie verteilt sind, darf niemand mehr ins Wasser, damit die Schwimmer beim Kreisverkehr in dem 25-Meter-Becken den Corona-Abstand einhalten können.

Erste an der Kasse am Eröffnungstag war Anja Lücke (47). „Ich konnte es nicht erwarten: Ich freue mich unheimlich, dass das Bad aufmacht“, sagte die passionierte Schwimmerin, die nach Möglichkeit jeden Tag 1000 Meter schwimmt. Sie hat das Schwimmen total vermisst.

Zu den ersten gehörten auch Moringens Bürgermeisterin Heike Müller-Otte und Bauamtsleiter Claus Stumpe. Stumpe und die Schwimmmeisterin leisteten am vergangenen Wochenende noch eine Sonderschicht, um ein Plastikteilchen in die technische Anlage einzubauen, das defekt war.

Müller-Otte denkt unterdessen an die fällige mit rund 1,8 Millionen Euro netto veranschlagte Sanierung des Bades. In der kommenden Woche führt die Stadt deshalb mit dem Forschungszentrum in Jülich Gespräche, um die Runderneuerung auf den weiteren Weg zu bringen.

Die zweite Vorsitzende des Fördervereins Flaakebads, Kristin Lange sagte, Ziel müsse es sein, die Sanierung terminlich möglichst so zu legen, dass der Schwimmbetrieb im kommenden Jahr wenigstens in einem Teil des Sommers möglich ist.

Der Förderverein übernimmt in diesem Jahr auch wieder die Organisation des Frühschwimmens ebenso die Kassenbesetzung und weitgehend die Grünpflege.

Premiere im Bad hatten gestern die Neubürger Verena Lindner (28) und Justin Rudolph (27). Die beiden sind gerade nach Moringen gezogen. „Wir werden öfter hier sein und wenn es uns gefällt, lösen wir Dauerkarten.“

Öffnungszeiten

Das Flaakebad ist von Montag bis Freitag von 11.30 Uhr bis 19 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Bei schlechtem Wetter steht es nur stundenweise von 16.30 bis 19 Uhr zur Verfügung. An stark frequentierten Tagen wird der Badebetrieb in zwei Nutzungszeiten jeweils von 11.30 bis 15 Uhr und von 15.30 bis 19 Uhr geteilt. Frühschwimmen ist dienstags und donnerstags von 6.15 Uhr bis 7.15 Uhr.

Die Einzelkarte kostet drei Euro, Kinder und Jugendliche zahlen nur einen Euro. Für die Familienkarte für Eltern und Kinder bis 18 Jahre müssen 120 Euro veranschlagt werden.  (Hans-Peter Niesen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.