Verbotene Spritztour endet an einem Leuchtpfahl

Flucht ins Maisfeld: Polizei fasst betrunkenen 16-jährigen Unfallfahrer ohne Führerschein

Blaulicht der Polizei
+
Symbolbild: Der Unfallfahrer saß mit 0,6 Promille am Steuer.

Fahren unter Alkoholeinfluss, ohne Führerschein und mit einem nicht zugelassenen Auto, dazu noch Straßenverkehrsgefährdung: Die Liste der Vergehen, wegen derer die Polizei nun gegen einen 16-Jährigen Moringer ermittelt, ist lang.

Fredelsloh – Fahren unter Alkoholeinfluss, aber ohne Führerschein und mit einem nicht zugelassenen Auto, dazu noch Straßenverkehrsgefährdung: Die Liste der Vergehen, wegen derer die Polizei nun gegen einen 16-Jährigen Moringer ermittelt, ist lang.

Laut Polizei war sie am Freitag gegen 3.40 Uhr von einer Zeugin gerufen worden, die Autolärm gehört hatte. Auf der Kreisstraße zwischen Fredelsloh und Espol entdeckten die Beamten ein Auto ohne Kennzeichen. Es war gegen einen Leitpfosten gesteuert worden und mit dem rechten Vorderreifen im Grünstreifen stecken geblieben.

Als die Polizei kam, flüchteten mehrere Personen in ein Maisfeld. Von den Beamten angesprochen, gab sich der 16-Jährige als Fahrer zu erkennen. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm 0,6 Promille. Der Unfallschaden beträgt 200 Euro. (ows)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.