Noch freie Plätze in der Zeltstadt im Ostallgäu

Anmeldung für Ferienfreizeit Schwangau läuft bis 31. Januar

Der Zeltplatz in Schwangau: Hier soll im Sommer wieder eine zweiwöchige Ferienfreizeit mit 100 Kindern stattfinden. Archiv
+
Der Zeltplatz in Schwangau: Hier soll im Sommer wieder eine zweiwöchige Ferienfreizeit mit 100 Kindern stattfinden. Archiv

Es sind noch 76 Plätze für die Ferienfreizeit Schwangau im Sommer frei, das teilt Christopher Dickhuth von der Freizeitverwaltung mit. Die Ferienfreizeit findet vom 17. bis 31. Juli für Kinder der Jahrgänge 2007 bis 2014 aus den Landkreisen Northeim und Oldenburg statt.

Landkreis Northeim – Untergebracht sind die Kinder und Jugendlichen in der „Zeltstadt“ am Fuße des Tegelberges im Ostallgäu. Noch bis zum 31. Januar läuft die Anmeldefrist.

Die Kosten für die Freizeit betragen 329 Euro. Aufgrund der Kostensteigerung sowohl für den Zeltplatz als auch bei Treibstoff- und Lebensmittelkosten sei erstmalig eine Erhöhung auf über 300 Euro notwendig geworden, so die Organisatoren. Die Zusatzangebote reichen wieder von Legoland und die Allianz Arena, über den Skyline-Park, das Walderlebniszentrum bis hin zum Schloss Neuschwanstein. Abgerundet wird die Ferienfreizeit durch ein vielfältiges Sport- und Tagesangebot auf und um den Zeltplatz, heißt es in der Ankündigung..

Die Ferienfreizeit Schwangau 2022 ist nun die vierte Freizeit – 2020 und 2021 sind coronabedingt ausgefallen – vom Verein „Ferienfreizeit Schwangau“, der zum größten Teil aus ehemaligen Mitarbeitern (Aufbau, Abbau, Küche, Verwaltung und Betreuern) der Arbeitsgemeinschaft Jugendsommerlager des Kreissportbundes Northeim/Einbeck und der Stadt Moringen besteht. Die Organisatoren möchten 100 Kindern in diesem Sommer die Freizeit in Bayern ermöglichen. Die Kinder müssen laut Dickhuth nicht geimpft sein.

„Die Pandemie hat gezeigt, dass die Anmeldungen eher zögerlich bei uns ankommen. Wir hoffen inständig, dass wir die Ferienfreizeit in diesem Jahr wieder durchführen können“ sagen Corina Gülke und Florian Brandt vom Verein Ferienfreizeit Schwangau zum derzeitigen Stand der Planungen. Aktuell seien erst 24 Anmeldungen eingegangen. Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung von 100 Euro fällig. Sobald der Betrag auf dem Schwangau-Konto eingegangen ist, ist die Anmeldung verbindlich. Ein Infoschreiben geht allen Teilnehmern erst nach dem Anmeldeschluss zu, teilen die Organisatoren mit.

Weitere Informationen und die Onlineanmeldung gibt es unter ferienfreizeit-schwangau.de oder unter facebook.com/FerienfreizeitSchwangau. (Rosemarie Gerhardy)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.