1. Startseite
  2. Lokales
  3. Northeim
  4. Nörten-Hardenberg

32-Jähriger aus Nörten-Hardenberg fährt betrunken E-Bike: Strafverfahren

Erstellt:

Von: Kathrin Plikat

Kommentare

Eine Polizistin hält am 22.07.2015 in Berlin ein Alkohol-Meßgerät in der Hand. Foto: Paul Zinken/dpa | Verwendung weltweit
Ein E-Bike-Fahrer war jetzt mit über 2 Promille bei Nörten-Hardenberg unterwegs. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet (Symbolbild). © picture alliance / dpa

Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr hat die Polizei am Mittwochabend gegen einen 32-jährigen E-Bike-Fahrer aus einem Nörtener Ortsteil eingeleitet, weil der Radfahrer stark betrunken unterwegs war.

Nörten-Hardenberg - Der 32-Jährige war den Beamten gegen 22.30 Uhr auf der Bundesstraße 446 an der Abzweigung in Richtung Parensen aufgefallen, weil er in „Schlangenlinien“ unterwegs war, so die Polizei.

Bei der anschließenden Kontrolle ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von mehr als zwei Promille, so die Polizei weiter. Der Radfahrer musste eine Blutprobe abgeben.

Die Polizei Northeim weist in dem Zusammenhang darauf hin, dass laut Gesetz bei Fahrradfahrern ab 1,6 Promille eine absolute Fahruntüchtigkeit besteht und eine Straftat vorliegt.  (kat)

Auch interessant

Kommentare