Arbeiten dauern bis in den Oktober

Bundesstraße 3 bei Nörten-Hardenberg wird wieder zur Baustelle

Bovenden/Nörten-Hardenberg. Auf der Bundesstraße 3 müssen sich Autofahrer erneut auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Ab Montag, 21. August, wird zwischen der Kreisgrenze Göttingen/Northeim und Nörten-Hardenberg die Fahrbahn erneuert.

Dafür wird die Bundesstraße in dem Bereich in Fahrtrichtung Süd gesperrt. Während der Bauarbeiten, die bis zum 6. Oktober dauern, wird der Verkehr aus Northeim kommend über die Kreisstraßen Richtung Hillerse und Nörten-Hardenberg umgeleitet. Weiter geht es über Parensen und Harste, anschließend über Lenglern auf die Bundesstraße 27.

Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mitteilt, schließen sich diese Bauarbeiten an die bereits erfolgten Arbeiten im Juni und Juli an. Man habe die Arbeiten zeitlich entzerrt, um eine permanente Störung des Verkehrs zu verhindern. 

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.