Bauarbeiten verzögern sich

Bundesstraße 3 bleibt zwischen Nörten und Bovenden noch eine Woche gesperrt

+
10220983

Nörten-Hardenberg. Die Sperrung der Bundesstraße 3 von Nörten-Hardenberg nach Bovenden bleibt länger als geplant bestehen. Wie die Landesstraßenbaubehörde in Bad Gandersheim mitteilt, werde die Freigabe der Strecke auf Freitag, 13. Oktober verschoben. Grund seien witterungsbedingte Verzögerungen bei der Fahrbahnerneuerung.

Geplant war ursprünglich, die Strecke in Richtung Bovenden am Freitag, 6. Oktober, wieder freizugeben. Von Bovenden in Richtung Nörten-Hardenberg ist die Bundesstraße frei.

Wie die Straßenbaubehörde weiter mitteilte, bleiben die Umleitungsstrecken von Northeim nach Göttingen bestehen. Ebenso bestehe die Sperrung der Autobahnabfahrt Nörten aus Richtung Kassel bis zum Ende der Bauarbeiten an der B3 fort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.