Fokus liegt auf den Familien

Burgturnier: Neuer Aktionszirkel bietet Unterhaltung und Spaß

Dynamik pur: Bei der Gotha-Night am Samstag sind mal wieder die Viererzüge zu Gast. Foto:  Oschmann

Nörten-Hardenberg. Stillstand ist für die Macher des Burgturniers ein absolutes Fremdwort. Bei der 37. Auflage des Events vom 7. bis 10. Mai wird nicht nur auf Traditionen gesetzt.

Gleichzeitig legt Gastgeber Carl Graf von Hardenberg großen Wert auf die ständige Weiterentwicklung, um das Turnier „jung und frisch“ zu präsentieren. „Wir haben unseren Fokus diesmal ganz klar auf Familien ausgerichtet“, erläuterte der Adlige das Konzept für das bevorstehende Turnier gegenüber der HNA. „Das bedeutet, dass alle auf ihre Kosten kommen und dabei eine Menge Spaß haben sollen.“

In den Mittelpunkt rücken die Macher einen so genannten Aktionszirkel. Dahinter verbirgt sich eine Fläche im Bereich der Gartenschau Klassika – angesagt sind mehr als 120 Aussteller – mit ständig wechselnden Programmpunkten. „Pferde spielen natürlich eine wichtige Rolle“, erläutert Graf Hardenberg.

Polizeistaffel kommt

So wird beispielsweise die Polizeireiterstaffel Braunschweig über ihre Arbeit informieren und sich auch etwas tiefer in die Karten blicken lassen. Dazu zählt die Ausbildung der Pferde genauso wie die beruflichen Perspektiven der Reiter.

Hinter die Kulissen schauen können die Besucher auch bei Rabea Schmale, die ihre Showreitschule präsentieren wird. Klassische Dressur und spektakuläre Zirkuslektionen stehen auf dem Programm. Schmale steht für Fragen und Tipps zur Verfügung.

Tipps gibt´s sicher auch von Ralf Heil. Er demonstriert die Kommunikation und den mentalen und emotionalen Umgang mit Pferden. „Wenn ein Pferd nicht in den Anhänger will, hat Heil die richtigen Lösungen parat“, sagte der Chef von Escon Marketing und Mitorganisator des Burgturniers, Dr. Kaspar Funke.

Im neuen Aktionszirkel gibt es noch viel mehr, zum Beispiel Westernreiten. Zu sehen sein werden auch eine Show mit „tanzenden Hunden“, Kinder können auf Ponys reiten oder sich aus Spaß Gipsverbände anlegen lassen. Auch Showtanz gehört dazu.

Familienkarte

Damit alles so richtig familienfreundlich ist, gibt es nicht nur eine Betreuung für den Nachwuchs, wenn sich die Eltern mal allein auf dem Gelände umschauen wollen, erläutert die Leiterin des Gräflichen Landsitzes, Ina ten Doornkaat. Und es gibt eine Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder für 22 Euro.

Abgerundet werden diese Aktionen im Schlosspark von einem attraktiven Showprogramm in der Reitarena am Fuß der 1000-jährigen Burgruine. Dort sind am Samstagabend während der Gotha-Night mal wieder die schnellen Vierspänner unterwegs. Stargast ist Uta Gräf.

Feines Reiten

Die Championatsreiterin und Ausbilderin präsentiert „Feines Reiten auf motivierten Pferden“. Damit will sie unter Beweis stellen, dass sich Dressursport und eine pferdegerechte Einstellung keineswegs ausschließen. Ihr oberstes Credo ist Spaß am Reiten für Reiter und Pferd.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.